Wurzener Altenpflegeheim feiert 10-jähriges Jubiläum

0
574
v.l. Geschäftsführer Mike Schuffenhauer und Heimleiterin Janet Würfel Foto: Muldentalkliniken

Wurzen. Kürzlich feierte das Altenpflegeheim Kleegasse in Wurzen das 10- jährige Bestehen. Heimleiterin Janet Würfel begrüßte bei strahlendem Sonnenschein die Heimbewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Außengelände des Pflegeheims.

Wir sind über die Jahre zu einem hervorragenden Team zusammengewachsen und das spüren auch unsere Bewohner. Es ist ein freundliches Miteinander in einem fast schon familiären Umfeld. Ich hoffe und wünsche mir, dass wir diese Arbeitskultur auch in den nächsten zehn Jahren so beibehalten“, resümiert Janet Würfel in ihrer Ansprache. Das Altenpflegeheim Kleegasse wurde 2010 nach erfolgreichem Umbau feierlich eröffnet. Die ursprüngliche Station „2. Innere“ des Wurzener Krankenhauses bietet seither auf zwei Etagen Platz für 38 Bewohnerinnen und Bewohner, die in der Einrichtung leben und ihren Alltag bestreiten. „Unseren Bewohnern bieten wir ein abwechslungsreiches Tagesprogramm und verschiedene Veranstaltungen. In diesem Jahr hat uns Corona leider stark eingeschränkt. Hier mussten insbesondere unsere Pflegekräfte sehr kreativ werden, daher möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal für das Engagement und den unermüdlichen Einsatz bei meinem Team herzlich bedanken“, führt Würfel fort. Bedauerlicherweise konnten aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen keine Angehörigen am Fest teilnehmen. Dies hinderte aber nicht daran, gemeinsam bei Kaffee und Kuchen ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Die Band Rosenexpress sorgte für musikalische Unterhaltung und lud die Gäste zum Schunkeln, Singen und Tanzen ein. „Für unsere Heimbewohner war es ein gelungener Nachmittag, an den sie sich sicher noch lange zurückerinnern werden“, schließt Würfel ab.
Umbenennung der Altenheimgesellschaft in Soziale Dienste Muldental

Fast zeitgleich zum 10-jährigen Bestehen wurde die Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH umbenannt. Ab sofort werden die Altenpflegeheime in Brandis und Wurzen, der ambulante Pflegedienst sowie die MVZ in Colditz, Grimma und Wurzen unter dem neuen Namen Soziale Dienste Muldental gGmbH agieren. „Die Umbenennung verfolgt zum einen eine einheitliche Kommunikation nach außen und zum anderen eine bessere Abbildung der verschiedenen Geschäftsbereiche des Unternehmens. Niemand vermutete in einer Altenheimgesellschaft die Wahrnehmung vertragsärztlicher Versorgung durch unsere drei MVZ“ so Mike Schuffenhauer, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Muldentalkliniken, zur Umbenennung. Daneben soll der gesamte Auftritt der Soziale Dienste Muldental gGmbH gemäß des aktuellen Corporate Design der Muldentalkliniken gestaltet werden, um die Zugehörigkeit zur Unternehmensgruppe der Muldentalkliniken deutlicher hervorzuheben.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here