Waschmaschinen gehen auf A14 bei Naunhof in Flammen auf

0
4953
Fotos: Sören Müller

Naunhof. Auf der A14 im Dreieck Parthenaue kam es am späten Donnerstagabend zu einem LKW-Anhängerbrand.

Der Fahrer eines LKW-Gespanns bemerkte auf der BAB14 Richtung Leipzig in Höhe des Dreieck Parthenaue Flammen an seinem Trailer und manövrierte sein Gespann auf den Seitenstreifen. Geistesgegenwärtig koppelte er seinen mit Waschmaschinen beladenen Anhänger noch ab und rettete so seine Zugmaschine.

Anzeige

 

Für den Trailer kam allerdings jede Hilfe zu Spät. „Als wir vor Ort eintrafen stand der Anhänger bereits im Vollbrand„, berichtete Marco Holz, Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Beucha, welcher mit einem Tanklöschfahrzeug zuerst an der Brandstelle eintraf.

Anzeige

Gemeinsam mit den Kameraden aus Naunhof, Brandis und Polenz wurde der Brand, auch unter Einsatz von Schaum und schwerem Atemschutz, gelöscht. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thilo Bergt unterstützte die Wehren vor Ort.

Die Restlöscharbeiten dauerten noch bis tief in die Nacht, dafür mussten alle Waschmaschinen per Hand abgeladen werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Ein Bergedienst wird sich nun um den Abtransport des Anhängers und der Ladung kümmern. Während der Löscharbeiten musste die A14 in Fahrtrichtung Leipzig voll gesperrt werden.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here