Flammen im Thümmlitzwald – Feuerwehren verhindern Schlimmeres

0
1739
Foto: Medienportal-Grimma.de

Grimma/Leipnitz. Mittwochabend kam es zu einem Brand im Thümmlitzwald.

Gegen 19 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Zschoppach, Thümmlitzwalde, Kössern, Nerchau und Mutzschen zum Waldbrand alarmiert. Schon auf der Anfahrt stieg eine starke Rauchsäule über Sachsens  ältester Forstwald auf und ließ Schlimmeres erahnen. Vor Ort angekommen brannte direkt an einer Straße eine Fläche von etwa 300 -500 Quadratmetern Waldboden.

Anzeige

Nur das schnelle Eingreifen verhinderte die Ausbreitung auf eine größere Fläche und wurde dennoch für die eingesetzten Kameraden zum Kraftakt. Die Wasserversorgung wurde über zwei Tanklöschfahrzeuge, sowie einem Wasserfass eines Landwirtes sichergestellt. Die Löscharbeiten dauerten über zwei Stunden an, da sämtliche Glutnester aufwändig gesucht und abgelöscht werden mussten.

Weiter erschwerend kam hinzu, dass sichdurch Funkenflug auf der anderen Straßenseite ebenfalls immer wieder kleine Glutnester bildeten und abgelöscht werden mussten. Was den Brand ausgelöst hat ist derzeit noch unklar, Brandstiftung kann aber nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei ermittelt.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here