Grüne Woche: Grimma ist in Berlin ein Begriff

0
1673
Foto: Heike Matthes/Stadt Grimma

Berlin/Grimma. Zehn Tage Grüne Woche sind vorbei. Mit einem positiven Fazit reisten die Grimmaer wieder nach Hause.

Gleich mehrfach mischte die Stadt Grimma auf der Internationalen Grünen Woche mit. Mit Angeboten rund um die touristischen Trendthemen Urlaub im Dorf, Wandern, Radfahren und Reisen ins Land des Obstes machte die Stadt in Berlin neugierig. An den Präsentationständen der Anbietergemeinschaft Sachsens Dörfer und der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH wurde um potenzielle Tagestouristen und Interessierte, die unter anderem einen Vereinsausflug nach Grimma planen, geworben. Und das mit Erfolg.

Unter der neuen Dachmarke „Leipzig Region“ fühlten sich die Grimmaer sehr wohl. Der örtliche Bezug war das beste Argument. Die kurzen Wege zur Großstadt, das facettenreiche Umland, die Schlösser, die Natur und die vielen Aktivangebote kamen sehr gut an. Grimma ist in Berlin ein Begriff. Im Mittelpunkt der Sachsenpräsentation stand die Region Leipzig. Dabei wurde vor allem auf das Lutherjahr und die Wirkungsstätten des Reformators in der Region eingegangen. Der Grimmaer Gästeführer Bernd Vogtländer (links im Foto) mimte zum Sachsentag auf der Grünen Woche den Martin Luther. Die Region Berlin-Brandenburg ist aus touristischer Sicht sehr wichtig. Die Grimmaer Touristinformation begrüßt vermehrt Gäste von Oder, Spree und Havel.

Anzeige

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here