Grimmaer Leitstelle arbeitete über 50.000 Einsätze 2016 ab

0
4612
Foto: Sören Müller

Grimma. Grimmaer Leitstelle wickelte 2016 über 50.000 Einsätze ab.

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 52.315 über die Grimamer Leitstelle abgearbeitet. Zu den für den Landkreis Leipzig (ohne Region Döbeln) koordinierten Einsätzen im Zeitraum 01.01. bis 31.12.2016 teilt Carola Schneider, Geschäftsführerin des Rettungszweckverband Landkreis Leipzig/Region Döbeln folgende Zahlen mit. Insgesamt wurden 31.289 Notfalleinsätze im Landkreis abgewickelt. Krankentransporte waren es 19.295. 1.359 Feuerwehreinsätze liefen ebenso in der Leitstelle auf wie sonstige 372 Vermittlungen.

Anzeige

Die Tage für die Grimmaer Leistelle sind aber längst gezählt, denn diese soll vorrausichtlich noch in diesem Jahr nach Leipzig umziehen. Die IRLS Leipzig ist für die Stadt Leipzig und den Landkreis Nordsachsen bereits in Betrieb. „Die Überleitung der Leitstelle Grimma zu den IRLS Leipzig für den Bereich Landkreis Leipzig und IRLS Chemnitz für die Region Döbeln (Landkreis Mittelsachsen) ist im III. Quartal 2017 vorgesehen.“ Derzeit werden hierfür sowohl die technischen Anschlüsse als auch notwendigen Datenübertragungen und –einarbeitungen durch den Rettungszweckverband, den Landkreis Leipzig, den Landkreis Mittelsachsen sowie die Städte Leipzig und Chemnitz bearbeitet.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here