Aggressives Autofahren, ein Handgemenge und eine Schreckschusspistole

0
1504

Wurzen. Im Straßenverkehr gilt gegenseitige Rücksichtnahme. Keinesfalls ist der Verkehr ein Ort zum Aggressionsabbau. Dem einen oder anderen Autofahrer muss die Polizei dies hin und wieder klar machen.

In völlig aggressiver Art und Weise hatte ein Mann am Samstagabend einen anderen Autofahrer in Wurzen an der Mulde mit seinem Fahrzeug erst gedrängelt und dann überholt. Als der Bedrängte ihm nachfuhr, hielt der Verkehrsrowdy an. „Als beide Fahrer ausstiegen, kam es gar nicht erst zum Streit – unvermittelt hielt der aggressive Überholer dem anderen eine Schreckschusswaffe vor und drohte ihm damit“, so die Schilderung der Polizei.

Anzeige

„Als der Bedrohte in sein Fahrzeug stieg, fiel ein Schuss in die Luft.“ Beide fuhren wieder los. Kurz darauf kam es erneut zum Anhalten und Aufeinandertreffen beider Fahrzeugführer. Hier kam es zum Handgemenge, bei dem die Waffe keine Rolle mehr spielte, der Angegriffene aber leicht verletzt wurde. Der 26-Jährige fuhr daraufhin zur Polizei und erstattete Anzeige. Die Polizei suchte den aggressiven Autofahrer an der Halteradresse auf, traf diesen aber nicht an. Offenbar wusste er wohl genau, dass sein Handeln nicht in Ordnung war. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen verschiedener Verkehrsdelikte, Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here