Feuerwehrunfall: Polizei informiert über mögliche Unfallursache

0
4976

Brandis/Polenz. Wie berichtet kam es auf einer Einsatzfahrt einer Freiwilligen Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall. Die Polizeidirektion teilte nun die Unfallursache mit.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte war der Fahrer des Feuerwehrfahrzeuges mit fünf Kameraden zum Unfall auf der BAB 14 unterwegs. „Wahrscheinlich geriet der Fahrer auf regennasser Fahrbahn aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei einem Bremsmanöver während des Durchfahrens einer Rechtskurve ins Rutschen. Dadurch kam er von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen sowie mehrere kleine Bäume, streifte einen großen Baum und blieb nach etwa 30 Metern in einem Wald stehen. “ Insgesamt wurden vier Kameraden bei dem Unfall verletzt, drei von ihnen wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht, konnten die Klinik aber nach den ärztlichen Untersuchungen noch am Abend verlassen.

Anzeige

Am Fahrzeug und den Bäumen entstand laut Polizei ein Schaden im höheren fünfstelligen Bereich. Wie bereits vor Ort zu erfahren war, wurde das Fahrzeug so schwer beschädigt dass ein Totalausfall drohe. Gutachter müssen nun entscheiden inwieweit eine Reparatur überhaupt möglich sei. Ein im Rahmen der Unfallaufnahme erfolgter Vortest beim Fahrer „ergab einen Wert von 0,34 Promille. Die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig führt die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.„, so die Polizei.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here