Auffahrunfall auf der A 38

0
2977
Symbolbild

Zwenkau. Mittwochmorgen fuhren drei LKW auf der A 38 in Richtung Dresden.

Nach einem erfolgten Überholmanöver ordnete sich ein LKW verfrüht vor einer Sattelzugmaschine der Marke Volvo ein und löste so dessen automatisches Assistenzsystem aus. Das Fahrzeug wurde gebremst, woraufhin der dahinter fahrende polnische LKW der Marke Scania auf den Volvo auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Der vorausfahrende LKW, der den Unfall durch das verfrühte Einscheren ausgelöst hatte, setzte seine Fahrt ungehindert fort. Die Ermittlungen zum Fahrzeug und dem Fahrer laufen. Der rechte Fahrstreifen war durch den Unfall blockiert und musste durch Kräfte der Autobahnpolizei zeitweise gesperrt werden, da Betriebsstoffe beim Scania LKW ausliefen und dieser abgeschleppt werden musste

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here