20 Kilometer Ölspur durch Grimmaer Ortschaften

0
1768
Foto: Sören Müller

Grimma. In den Vormittagsstunden wurden die freiwilligen Feuerwehren Grimma, Kaditzsch und Döben alarmiert.

Am Ortsausgang Grechwitz sollte eine Ölspur beseitigt werden. Angekommen am Einsatzort stellte sich allerdings ein ganz anderes Ausmaß dar. Beginnend ab Leipnitz zog sich die Ölspur nach Bröhsen, Grechwitz, Neunitz, über Hohnstädt und die komplette Umgehungsstraße bis hin nach Großbardau zu einer Autowerkstatt. Dort stand auch der Verursacher, ein LKW mit technischem Defekt. Da 20 Kilometer Ölspur einfach zu viel des Guten für drei Feuerwehren sind,  wurde eine Spezialfirma aus Leipzig hinzugezogen, die über Stunden die verunreinigten Fahrbahnen reinigte.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here