Einfach nur abartig – Reaktionen auf Trauerbekundung der sächsischen Polizei

0
3219

Bayern/Sachsen. Heute Morgen postete die bayrische Polizei die traurige Nachricht, dass ihr Kollege, welcher bei einem eigentlich Routineeinsatz schwer verletzt wurde, verstorben ist. Dies teilte die sächsische Polizei und musste unglaubliche Kommentare ertragen.

Die Münchner Polizei schrieb: „Manchmal kann man seine Gefühle nicht in Worte ausdrücken. In den frühen Morgenstunden erreichte uns die traurige Nachricht, dass der Kollege des Spezialeinsatzkommandos Nordbayern aufgrund seiner schweren Schussverletzungen im Krankenhaus verstarb. Unsere Gedanken und Gebete gehören den Angehörigen und Freunden des verstorbenen Kollegen.

Anzeige

Die Polizei Sachsen Seite teilte den Beitrag mit der Überschrift: „Wir sind bestürzt und fassungslos über die traurige Nachricht unserer bayrischen Kollegen. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen, Freunden und Kollegen.“ und bekundete die ANteilnahme.

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten und zwar zum Teil unter jeglicher moralischer Hemmschwelle:

Beispiele:

Anzeige

PS1

 

PS2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Zum Glück blieben solche Äußerungen die Ausnahme und die Beileidsbekundungen in der Überzahl. Manch Kommentatoren sollten sich schämen. Screenshots: Facebook

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here