Hiergeblieben: Ausbildungs- und Studienmesse soll heimische Firmen stärken

0
426
Archivbild/Sören Müller

Grimma. Kfz-Mechatroniker oder Zimmermann? Bankkauffrau oder Verwaltungsfachangestellte? Die Wahl nach dem richtigen Ausbildungsberuf fällt vielen schwer.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre findet am Sonnabend, 1. Februar von 9.00 bis 14.00 Uhr die fünfte Ausbildungs- und Studienmesse in der Muldentalhalle Grimma statt. Unternehmen der Region haben hier wieder die Möglichkeit, Jugendlichen, Eltern und an Ausbildung Interessierten Ausbildungs- und Berufsperspektiven sowie Karrierewege in der Muldentalregion zu präsentieren.

Anzeige

Unter www.grimma.de/azubimesse können sich alle interessierten Betriebe und Einrichtungen als Aussteller anmelden. Mit einem Angebot von über 80 Ausstellern und 120 Ausbildungsberufen ist diese Messe sehr gut aufgestellt. Die Anmeldegebühr beträgt 50 Euro.

Firmen, die Ausbildungsplätze in den nächsten zwei Jahren vergeben, sollten sich bis zum 15. Januar 2020 einen Platz sichern. Für Rückfragen steht Ina Grunert vom Bildungs- und Sozialwerk Muldental e.V. | Karl-Marx-Straße 8, 04668 Grimma | Tel. 03437 706680; E-Mail: berufsmesse@bsw-muldental.de gern zur Verfügung.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here