Betonsteine auf A14 – Zeugen gesucht!

0
4130
Symbolbild
Symbolbild

Kleinpösna. Auf der Fahrbahn der Bundesautobahn 14 in Richtung Dresden, lagen am Dienstagnachmittag zwischen Kleinpösna und dem Dreieck Parthenaue in Höhe des Kilometers 68,6 Betonsteine auf der linken Fahrbahn.

Mehrere Fahrzeuge fuhren darüber und wurden infolgedessen beschädigt. Eine 52-jährige Fahrerin eines Hyundai i20 und ein 23-jähriger Fahrer eines VW Golf kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Ein 46-jähriger Fahrer eines VW Golf und eine 46-jährige Fahrerin eines Opel Meriva blieben mit einem Defekt im linken Fahrstreifen stehen. Auch auf der Gegenfahrbahn der Bundesautobahn 14, in Richtung Magdeburg, lagen Restmaterialien aus Betonstein.

Ein 42-jähriger Fahrer eines Audi A 3 konnte diesen nicht mehr ausweichen und überfuhr sie. Der Audi wurde dadurch beschädigt. An allen fünf Fahrzeugen entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe, verletzt wurde niemand.  Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfallgeschehen und Hinweise darüber geben können, wie die Betonteile auf die Fahrbahn geraten sind. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 – 2851 (tagsüber) sonst 255 – 2910.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here