Tolle Aktion! – Grimmaer Firmen spenden für Schatten

0
1853
Foto: Stadt Grimma

Dürrweitzschen. Die letzten Tage im August waren heiß. Wenn die Sonne brennt, kann das Spielen für die Kinder der Dürrweitzschener Kindereinrichtung „Kleine Strolche“ zur schweißtreibenden Angelegenheit werden. Der Wunsch nach einem schattigen Plätzchen war groß. Kurzerhand konnte Abhilfe geschaffen werden.

Seit Montag, 22. August, bieten vier orangefarbene Sonnensegel, die über den Außenspielbereich der Kita gespannt wurden, einen guten Schutz. Darunter ist es angenehm und schattig. Das luftdurchlässige Material vermeidet, dass sich die Wärme darunter staut. Rund 3.200 Euro kosteten die Schattenspender. Um diese in der haushaltslosen Zeit zu finanzieren, sprach Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger lokale Unternehmen an, die sich sofort bereiterklärten zu unterstützen.

Die Mildensteiner Baugilde GmbH Leisnig (ein Unternehmen der Obstland AG), die ORA Ostrauer Recycling- und Abfallwirtschaft GmbH, Holzhandel Fritzsch aus Grimma, die Grimmaer Wohnungs- und Baugesellschaft und das Grimmaer Ingenieurbüro Stoppe und Leistner machten die Finanzierung möglich. Matthias Berger dankte den Unternehmen für die Spende. Eltern halfen beim Aufbau.

Anzeige

Die Kinder des Dürrweitzschener Kindergartens „Kleine Strolche“ freuten sich über ihre neuen Sonnensegel. hintere Reihe: Kitaleiterin Susanne Streich, Geschäftsführerin der Grimmaer Wohnungs- und Baugesellschaft Katrin Hentschel, ORA-Geschäftsführer Roland Senger, Oberbürgermeister Matthias Berger, Chef der Mildensteiner Baugilde GmbH, Dirk Morgenstern (Holzhandel Fritzsch) und Günther Stoppe vom Architekturbüro Stoppe und Leistner waren anwesend, um den Kindern und Erzieherinnen sowie Eltern die Sonnensegel zu übergeben.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here