24 Stunden 112 in Grimma – Jugendfeuerwehr probt Ernstfälle

0
1658
Fotos: Sören Müller

Grimma. Pünktlich 9 Uhr startete am Samstag der diesjährige Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Grimma. (Bildergalerie aktualisiert)

Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Großbothen nutzen die Kinder und Jugendlichen ihr erlerntes Wissen um praxisnahe Einsatzszenarien im Stadtgebiet abzuarbeiten. In diesem Jahr wurden die Kids und das Betreuerteam durch die Feuerwehren Hohnstädt und durch das DRK Muldental unterstützt. Ziel des Wochenendes ist es den Kindern und Jugendlichen den Alltag einer Berufsfeuerwehr realitätsnah zu vermitteln. Dabei stehen natürlich die Einsätze im Vordergrund. Das ist aber nicht alles, denn die jungen Floriansjünger verbringen bis Sonntagmittag ihre Zeit gemeinsam im Gerätehaus. Die Einsatz Vor- und Nachbereitung sind genauso Bestandteil des Wochenendes, wie Ordnung und Sauberkeit im Gerätehaus zu halten.

- Anzeige -

Samstagmorgen wurden alle Kinder auf die Fahrzeuge aufgeteilt, dabei wird aber immer berücksichtigt, dass tagsüber auch die Positionen getauscht werden. Auf jedem Fahrzeug befanden sich natürlich auch Kameraden aus dem aktiven Dienst, die rund um die Uhr für die Kinder mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Einsätze sind in diesem Jahr sehr umfangreich vorbereitet, so dass für jeden etwas dabei ist um im Bereich Brandbekämpfung oder technische Hilfe die Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dieser jährlich stattfindende BF-Tag ist für alle Beteiligten eine willkommene Abwechslung zum normalen Alltagsdienstes der sich alle zwei Wochen für die Jugendfeuerwehr abspielt. Schwerpunkte sind dort natürlich die Ausbildung und die Stärkung der Kameradschaftlichkeit. „Das Wir-Gefühl ist wichtig, denn ein Feuerwehrmann allein löscht keinen Brand.“ Die Vorbereitungen für solche Wochenenden beginnen Wochen vorher: „Ohne unsere Sponsoren, Partnerwehren, der Stadtverwaltung und die Hilfe aktiver Kameraden wäre das nicht möglich, dafür will ich mich im Namen der Feuerwehr ausdrücklich bedanken.“, so Jugendfeuerwehrchef Ronny Granzow.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Foto: pixabay

Grimma: Baustellenupdate – Wedniger Straße und kurzzeitige Sperrung in der Innenstadt

Grimma. Die Stadtverwaltung hat über zwei Baustellen informiert.Seit Juli wird in der Wedniger Straße unter Vollsperrung gebaut. Der Grund sind Kanalbauarbeiten. Die Baumaßnahme geht nun in die Verlängerung. Bis Ende Oktober soll die Wedniger...

Sendetermine: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit! Der Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ läuft wieder zahlreich über die Mattscheibe. Wo genau erfahrt ihr hier:24. Dezember – 17:10 Uhr – ARD – 18.50 Uhr – ONE –...

Borna: Neues Partnerschaftsprojekt mit der Stadt Irpin startet

Borna. Die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Stadt Borna und derer ukrainischen Partnerstadt Irpin geht in die nächste Runde.Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Borna startet Ende Oktober das Projekt „Helfen im Ehrenamt – gemeinsame Perspektiven...

Martinimarkt in der Klosterkirche

Grimma. Wer nach kreativen Geschenkideen, festlicher Dekoration oder ausgefallenen Wohnaccessoires sucht, sollte am 2. und 3. November auf dem Martinimarkt vorbeischauen.In der Klosterkirche präsentieren Modedesigner, Schmuckgestalter, Töpfer, Holzgestalter und Filzer eine Vielzahl an kunsthandwerklichen...

Halloweenfest mit Umzug in Pöhsig

Pöhsig. Alle Jahre wieder führt der Heimatverein Haubitz, Pöhsig, Ragewitz und Zaschwitz e.V. ein Halloweenfest mit Lampionumzug auf dem Spielplatz in Pöhsig durch.Gemeinsam mit der Kita Krümelburg aus Haubitz starten wir am 26.10.2019 um...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here