So lief der Bierlöschangriff auf der A14 bei Grimma ab!

0
10812
Foto: Medienportal-Grimma

Grimma. Feuerwehrkameraden erleben in ihrer Laufbahn ja doch immer mal kuriose Umstände, ein Einsatz auf der BAB 14 am Donnerstagabend überraschte dann aber nicht nur die Feuerwehrkameraden, sondern auch das Netz. Wir haben mit dem Fahrer gesprochen.

Gegen 21:15 Uhr wurden die Grimmaer Feuerwehrkameraden auf die BAB 14 in Fahrtrichtung Leipzig geschickt. Gut einen Kilometer hinter der Raststätte hatten drei Insassen eines BMW in ihrem Fahrzeug Brandgeruch wahrgenommen. Die Drei hatten sich in Mutzschen getroffen und wollten eigentlich zu einem Schnellrestaurant auf der A14. „Ich bin dann aber doch weiter gefahren, weil ich einmal Schwung hatte und plötzlich hatte das Auto keine Leistung mehr und wir wurden langsamer.“ so der Fahrer der anonym bleiben möchte.  Dann habe ein LKW mit  Lichthupe ein Problem angezeigt.

Anzeige

Als ich nach hinten geschaut habe sah ich den Rauch und einige Funken. Wir haben dann angehalten, glücklicherweise war das Ur Krostizer gerade im Angebot und ich hatte drei Kisten im Kofferraum.„. Die Motorhaube wurde geöffnet und die Flammen schlugen aus dem Motor. Die Drei reagierten blitzschnell: „Einer hat die 112 angerufen, ein Anderer hat die Flaschen geöffnet und ich habe den Brand gelöscht! Als die Feuerwehr kam war alles gelöscht und das Leergut auch aufgesammelt„. Insgesamt wurden dem Brand nach eigenen Angaben knapp 30 Flaschen geopfert.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here