Der Tag der Sachsen wird 25 – Grimma ist dabei

0
1537
Foto: Stadt Grimma

Grimma/Limbach-Oberfrohna. Acht Jahre ist es schon her, als Grimma die Feierhauptstadt Sachsens war. Das Landesfest wird nun schon 25. Und die Grimmaer lassen es sich nicht nehmen, ihre Glückwünsche zu übermitteln.

Vom 2. bis 4. September steigt die große Sachsensause in Limbach-Oberfrohna. Die Grimmaer schlagen ihren Stand in der Sachsentag-Jubiläumsmeile auf. „Wir möchten die Chance nutzen, die Gäste für einen Tagesausflug nach Grimma einzuladen“, so Natalie Rieche vom Kulturbetrieb der Stadt Grimma. Auch das beliebte Maskottchen, die Muldenperle, ist fest beim Umzug eingeplant. Leider ist das Laufkostüm so in die Jahre gekommen, dass es nicht mehr zu retten ist. Als Vertretung sollen die kleinen Perlchen die Vielfalt der Stadt in Sachsen mit den meisten Ortsteilen präsentieren und beim Festumzug mitlaufen. Als Repräsentanten für die Perlen an der Mulde werden noch Kinder im Alter von 7-9 Jahren gesucht, die im Festumzug am Sonntag, 4. September, ab 13.00 Uhr mitmachen möchten. Wer dabei sein möchte, kann sich bei Natalie Rieche in der Stadtinformation Grimma am Markt 23, unter der Telefonnummer 03437/ 98 58 285 melden. Per E-Mail ist sie unter rieche.natalie@grimma.de erreichbar. Der Festumzug wird durch einen Jubiläumslauf anlässlich des 25jährigen Bestehens des Tages der Sachsen angeführt. Vertreter der letzten 25 Ausrichterstädte stehen in den Startlöchern. Für Grimma tritt Lauflegende Gunter Beyer (Jahrgang 1934) an.

Anzeige

Quelle: PM Stadt Grimma

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here