Verfolgungsjagd in Wurzen

0
7110
Symbolbild

Wurzen. Zwei Beamte des Polizeireviers Grimma nahmen am gestrigen Abend ihre Streifentätigkeit auf und bestreiften im Funkstreifenwagen das Stadtgebiet von Wurzen.

Auf Höhe Doktor-Rudolf-Friedrich-Straße bemerkten sie einen Audi (amtliches Kennzeichen L WH 1177), welcher aus Richtung Doktor-Rudolf-Friedrich-Straße in Richtung Kreisverkehr Goethestraße abbog. Die Beamten entschlossen sich, den Audi einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Hierzu wendeten sie den Streifenwagen und versuchten, den Audi zu verfolgen. Doch der Fahrer hatte anscheinend keine Lust auf eine Kontrolle und entfernte sich relativ zügig. Die parallel durchgeführte Halterermittlung ergab, dass das Fahrzeug auf einen 42-jährigen Mann aus der Nähe von Wurzen zugelassen ist und dieser gegenwärtig nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein dürfte.

- Anzeige -

Die Verfolgung des Fahrzeuges zog sich über die Mozartstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Theodor-Körner- Straße hin. Auf Höhe Freiligrathstraße/Kutusowstraße verloren die Beamten den Pkw aus dem Sichtfeld. Daraufhin begaben sich die Beamten zunächst zur Wohnanschrift. Weder Fahrer noch Audi konnten im Umfeld festgestellt werden. Als sie ihre Streifentätigkeit im Stadtgebiet von Wurzen wieder aufnahmen und die Geschwister- Scholl-Straße in Richtung Kutusowstraße fuhren, kam ihnen der Audi wieder entgegen.

Daraufhin stellten die Beamten den Funkwagen quer auf die Straße. Der Fahrer des Audi fuhr kurz vor dem Funkstreifenwagen mit höherer Geschwindigkeit auf den Gehweg und entzog sich somit der wiederholten polizeilichen Kontrolle. Die Beamten erkannten jedoch zweifelsfrei den Fahrer des Audi wieder, da dieser auf Grund diverser anderer Verkehrsdelikte polizeibekannt ist. Die Beamten nahmen erneut die Verfolgung auf, verloren ihn aber auf Höhe der Muldenbrücke aus den Augen. Die Beamten brachen die Verfolgung aus Verhältnismäßigkeitsgründen daraufhin ab. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 42-Jährigen wurde erstattet.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

2,9 Promille: BMW und Renault kollidierten in Köhra

Köhra. Der Fahrer (32) eines BMW befuhr die Lindhardter Straße. Beim Rechtsabbiegen auf die Leipziger Straße fuhr er einen zu großen Bogen und geriet deshalb auf die Gegenfahrbahn.Dort stieß er mit einem Renault Clio...

Heimatverein spendete für gute Zwecke

Großbardau. Der Heimatverein Großbardau spendete Überschüsse aus den Veranstaltungen im Zuge der 800-Jahrfeier an soziale Einrichtungen.Zur Eröffnung des Neubaus der Kindertagesstätte „Parthenzwerge“ erhielt der Kindergarten einen Scheck für die Anschaffung eines Außenspielgerätes. Auch die...

Grimma: Neue Baustelle auf der Wurzener Straße

Grimma. Der Trinkwasserkanal in der Wurzener Straße muß auf dem Streckenabschnitt zwischen Zufahrt Neue Muldebrücke und Friedrich-Oettler-Straße dringend instandgesetzt werden. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung im Zeitraum von Montag, 21. Oktober bis Mittwoch, 23. Oktober....
Symbolbild

„Geisterfahrer“ gefährdete andere Verkehrsteilnehmer bei Klinga und flüchtete –  Zeugenaufruf     

Klinga/Naunhof. Am Mittwochvormittag befuhr der Fahrer (48) eines Opel Corsa die BAB 14 von Grimma in Richtung Leipzig.An der Anschlussstelle Klinga bremste er den Pkw ohne ersichtlichen Grund sehr stark ab, scherte vom linken...

Lokalpatriot: Diverse Ungereimtheiten um Grimmas zweiten Anlauf  zur Altstadtbelebung

Grimma. Im März dieses Jahres stellte die Interessengemeinschaft „Altstadt beleben“ ihre Ideen und Projekte vor. Neben neuen Veranstaltungen und einem Wegeleitsystem war auch Gratiswerbung über soziale Kanäle im Gespräch. Jetzt läuft die Aktion an...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here