Tag der offenen Tür beim Johanniter-Leuchtturmprojekt in Grimma

Integrationsprojekt „Zusammen – Wachsen“ vorgestellt

0
216
Fotomotiv 1: Erste-Hilfe-Sequenz des SaL-Projekts (Schutzsuchende als Lebensretter) ©Die Johanniter

Grimma. Mit einem abwechslungsreichen Programm hat sich das Johanniter- Leuchtturmprojekt „Zusammen – Wachsen“ am 23. Mai zum Tag der offenen Tür vorgestellt.

Zahlreiche Gäste haben sich in den neuen Beratungsbüros in der Lange Straße 14-16 über die Johanniter-Angebote im Landkreis Leipzig ausgetauscht. Teilnehmer des SaL-Projekts (Schutzsuchende als Lebensretter) der Johanniter-Akademie – eine Ausbildung zum Rettungssanitäter für Migranten – zeigten Sequenzen eines Erste-Hilfe-Kurses, während sich die kleinen Gäste beim Kinderschminken ausprobierten. Für den musikalischen Rahmen sorgte der iranische Musiker Ali Pirabi.

- Anzeige -

Zusammen – Wachsen ist nicht nur der Name unseres Projekts, er beschreibt auch unser Ziel. Wir werden zusammen wachsen an unseren Aufgaben, werden größer und stärker – aber wir werden auch wortwörtlich zusammenwachsen: Mit unseren Netzwerkpartnern vor Ort, Alt und Jung, den unterschiedlichen Bereichen der Johanniter, Stadt und Land, Alteingesessenen und neu Hinzugezogenen – darauf freue ich mich sehr“, so Sabine Baldauf, Projektleiterin für den Landkreis Leipzig des Johanniter Regionalverbandes Leipzig/Nordsachsen. Seit Ende 2018 beraten die Johanniter in Grimma Menschen mit Migrationshintergrund zu kommunaler Integration, Familie, Unterkunft und Wohnen sowie zu Ausbildung und Beruf.

„Zusammen – Wachsen“ wurde im letzten Jahr als eines von 12 bundesweiten Johanniter-Modellprojekten der Integration ausgezeichnet. Das Leuchtturmprojekt beschäftigt sich in Kooperation mit lokalen Akteuren mit der Entwicklung verschiedener integrativer Angebote. Die Etablierung einer Alltagsberatung, die für alle offen ist, und die Entwicklung eines Bildungszentrums für Erste-Hilfe-Schulungen sowie medizinische Weiterbildungsangebote stehen dabei im Fokus. Jana Goldberg, Fachbereichsleiterin für Internationale Bildung und Integration am Bildungsinstitut Mitteldeutschland der Johanniter-Akademie erklärt: „Mit dem Bildungszentrum bieten die Johanniter in Grimma leicht zugängliche Einstiege ins Berufsleben. Nach der Ausbildung zum Rettungssanitäter am Bildungsinstitut in Leipzig, bieten wir nun auch eine berufliche Qualifizierung in der Altenpflege im Landkreis an. Für uns ist das die Chance auf eine echte Win-Win Situation: Der Fachkräftemangel auf dem Land wird gelindert und eine gelungene gesellschaftliche Integration durch eigenständiges Leben gefördert.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

50 Händler beim Markt der Sinne

Höfgen. Wer Selbstgemachtes, Traditionelles und Nützliches liebt, für den ist der Handwerkermarkt in Höfgen genau das Richtige. Regionale Handwerker, Händler und Künstler präsentieren am 28. und 29. September im Grimmaer Ortsteil Höfgen ihr Wirken...

Grimma gewinnt spannendes Muldederby gegen Eilenburg

Eilenburg/Grimma. "Die Macht an der Mulde": diesen inoffiziellen Titel darf der FC Grimma seit vergangenen Freitag auf seinem Briefpapier führen.Zuvor erlebten die über 400 Zuschauer im Eilenburger Ilburgstadion ein spannendes, und insbesondere in der...

Erneuter Brandanschlag auf Mehrfamilienhaus in Grimma

Grimma. In der Nacht zum Donnerstag gab es erneut einen Zwischenfall in der Colditzer StraßeDurch einen unbekannten Täter wurde im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Feuer auf der Treppe zum 1. Obergeschoss gelegt. Im Haus...

Computerkurs: „Senioren fit fürs Internet“

Grimma. Schüler machen Senioren fürs Internet fit.Der Seniorenkurs beginnt ab Montag, 28. Oktober 2019. Über mehrere Woche treffen sich die Teilnehmer jeweils montags, 15 Uhr, im Computerkabinett der Oberschule Grimma am Wallgraben 21. „In...
Symbolbild

16-Jähriger mit Messer in Schule aufgegriffen

Wurzen. Trotz bestehenden Hausverbots suchte am Dienstagvormittag ein 16-Jähriger seine ehemalige Schule auf und sprach bei der Schulleitung mit der Bitte vor, wieder am Unterricht teilnehmen zu dürfen. Dabei erweckte er, nicht zuletzt aufgrund...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here