Kreise im Kreisverkehr gedreht und angegriffen

0
4622
Polizeieinsatz wegen fahren im Kreisverkehr

Großdeuben. Der Fahrer (18) eines VW fuhr in den Kreisverkehr in der Wiesenstraße und drehte dort mehrere Runden.

An Bord waren noch zwei Insassen. Dort kam ihm ein anderer Autofahrer (40) entgegen und stoppte den Pkw. Danach stieg er aus, schlug mit der Faust auf den VW, beschädigte diesen im linken hinteren Bereich. Der junge Fahrzeugführer flüchtete daraufhin aus dem Kreisverkehr in Richtung Gaschwitz, wobei er vom anderen Fahrzeugführer verfolgt wurde.

Es gelang ihm zu entkommen und die Polizei zu informieren. Gegen den 40-Jährigen wird wegen Nötigung im Straßenverkehr und Sachbeschädigung ermittelt. Der 18-Jährige hingegen wurde belehrt, dass er nicht „sinnlos“ im Kreisverkehr zu fahren hat.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here