Jungs übten sich als Erzieher – Mädchen als Hausmeister

0
2258
Foto: Stadt Grimma/Hort

Großbothen. In diesem Jahr beteiligte sich der Hort Großbothen erstmalig am Boys- und GirlsDay – einem bundesweiten Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Schüler ab der 5. Klasse.

Ein Mädchen und vier Jungen nahmen die Möglichkeit der praxisnahen Berufsorientierung in einem Arbeitsfeld wahr, in dem überwiegend das andere Geschlecht tätig ist. So bekam der Hausmeister weibliche Unterstützung bei der Erledigung der täglich anfallenden Arbeiten und dem Streichen der Bänke auf dem Schulhof. Die Jungs hingegen, zwei Schüler der 5. Klasse und zwei Schüler der Klassenstufe 8, wurden mit viel Spannung von den Hortkindern erwartet. Auf dem Programm standen Staffelspiele in der Turnhalle und ein Völkerball-Turnier im Platzregen – durch die Jungs selbst organisiert! Geschafft von ihrem anstrengenden Arbeitseinsatz, sehnten sich die vier Herren den Feierabend herbei. „Der ein oder andere wird seinen Berufswunsch doch noch einmal überdenken. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Aktion, die beiden Seiten viel Abwechslung verschaffte“, sagte Hortleiterin Anja Wojtyschak.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here