Notrufmissbrauch

0
1736

Grimma. In der Nacht zum Mittwoch wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hohnstädt und Grimma aus den Betten geholt.

Grund dafür war ein Anrufer, der behauptete dass es in einer Wohnung in der Schulstraße brennen würde. Wenig später gegen 02:30 Uhr traf auch schon die Feuerwehr ein und überprüfte das Objekt. Ein Brand war nicht festzustellen, allerdings stellte sich wenig später heraus, dass der Anrufer wohl schon vorher die Polizei mit diversen Anrufen auf Trab hielt. Er wird sich nun wegen Notrufmissbrauch verantworten müssen.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here