Bürgerinformationsabend im Kranwerk Naunhof

0
1016

Naunhof. Seit Wochen hängt in Naunhof der Haussegen schief und kaum ein Bürger blickt noch durch. Das will man heute im Kranwerk ändern.

„Die vorherrschenden Themen sind der Tarifkonflikt, das ausgesprochene Misstrauen zwischen einer Stadtratsmehrheit und dem Bürgermeister und Vorwürfe der Bestechlichkeit im Zusammenhang mit der Erschließung des Wohngebiets Parthenstraße. Darüber hinaus droht uns nun eine Privatisierungswelle, die ebenfalls von der Stadtratsmehrheit vorangetrieben wird. Momentan geht es dabei um die Veräußerung der kommunalen Kindertagesstätten, aber auch der Eigenbetrieb Wasserversorgung steht diesbezüglich im Blickfeld.“ heißt es in der Einladung. „Von Außen betrachtet ist es schwer, bei den sich überschlagenden Ereignissen den Überblick zu behalten. Deshalb veranstalten wir am 27. April ab 19 Uhr, 24 Stunden vor der nächsten wichtigen Stadtratssitzung, ein Bürgerforum im Kranwerk. Die Stadträte der LINKEN werden die Chronologie der Ereignisse seit der letzten Stadtratswahl aus ihrer Sicht darlegen und so die grundsätzlichen Probleme beleuchten, die zur aktuellen Eskalation geführt haben und möchten mit Ihnen über mögliche Wege aus dem Stillstand, der Naunhof lähmt, diskutieren. Zur fachkompetenten Unterstützung werden eine Vertreterin des ver.di ­Landesbezirkes sowie der Landtagsabgeordnete Enrico Stange anwesend sein. Weitere aussagekräftige Akteure wurden eingeladen. “ heißt es in der Einladung weiter. „Wenn die Mehrheit des Stadtrates nicht mehr im Sinne der Einwohner handelt, müssen sich die Bürgerinnen und Bürger selbst verstärkt einbringen!“

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here