Pegel Golzern: Pegel sinkt (Update)

0
2595
Foto: privat

Grimma. Um 05:45 Uhr wurde am Hochwassermeldepegel Golzern der Richtwert der Alarmstufe 1 erreicht. Im Laufe des Tages soll der Pegel aber wieder sinken.

Noch am Sonntagabend wurde eine Hochwasserwarnung für die Mulde ausgegeben, weil einige Pegel im Bereich der Zwickauer Mulde die erste Alarmstufe erreicht hatten. „Aufgrund der Niederschläge verbunden mit der Schneeschmelze sind die Wasserstände insbesondere in den Flussläufen der mittleren Lagen stark angestiegen. Am Pegel Johnsdorf an der Würschnitz hat der Wasserstand um 18:15 Uhr und am Pegel Chemnitz 1 an der Chemnitz einen Stunde später die Alarmstufe 1 überschritten.„, so der stand am Abend.

- Anzeige -
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Der Pegel in Golzern hat derzeit Alsrmstufe 1 erreicht, im Laufe des Tages soll der Wasserstand wieder sinken

Ein Beitrag geteilt von Medienportal Grimma (@medienportal_grimma) am

Aktuell sinken die Pegel bereits flussaufwärts wieder, sodass der Wasserscheitelpunkt im Laufe des Tages unterhalb der Alarmstufe zwei in Golzern erwartet wird. Danach entspannt sich die Situation wieder, da die Schneefallgrenze in den Bergen sinken soll und damit auch das Tauwetter in den Mittleren Lagen vorerst an Relevanz verlieren wird. Zudem sind derzeit keine weiteren nennenswerte Niederschläge angekündigt.

Update: Die Stadtverwaltung hat nun auch den Meldedienst über das SMSWarnsystem eröffnet und rechnet mit einem kurzzeitigen Erreichen der Alarmstufe 2.
Update 11:15 Uhr: Laut aktueller Hochwasserwarnung des Landeshochwasserzentrums: „In der Vereinigten Mulde wird sich der derzeitige Anstieg noch fortsetzen, wobei im weiteren Tagesverlauf bis zum Abend das Erreichen des Richtwasserstandes der Alarmstufe 2 am Pegel Golzern 1 nicht ausgeschlossen werden kann.Mit einer wesentlichen Überschreitung dieses Richtwertes ist nicht zu rechnen. Danach erfolgt ein sehr langsamer Rückgang.
Update: 13:45 Uhr: Mit dem erreichen des Pegels von 400cm in Golzern wurde um 13:30 uhr die Alarmstufe 2 ausgerufen, damit ist allerdings auch schon so gut wie der Scheitel erreicht, alle Flusspegel flussaufwärts sind bereits rückläufig. Die Hochwasserschutztore unterhalb der Pöppelmannbrücke wurden heute Morgen durch das Ordnungsamt als „reine Vorsorgemaßnahme“ und auch zur Sicherheit von Schaulustigen geschlossen, da der Radweg zu den Böhl´schen Wiesen bereits unter Wasser steht.
Update: 16:00 Uhr: Der Pegel ist mit 399cm mittlerweile wieder unterhalb der Alarmstufe 2. Höchststand lag bei 401cm um 14:00 Uhr.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Grimma. Für die Europa-, Kreis- und Kommunalwahlen sucht die Stadtverwaltung Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für den Wahlsonntag, 26. Mai 2019.Insgesamt sind über 280 Ehrenamtliche nötig, um einen reibungslosen Ablauf in den 28 Wahllokalen und sechs Briefwahllokalen zu...

Grimma blüht auf: Stiefmütterchen läuten den Frühling ein

Grimma. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grimmaer Bauhofes haben begonnen, die Stadt fit für den Frühling zu machen.Tausende Frühblüher in kräftigem Gelb und Blau-Violett dekorieren 60 öffentliche Anlagen, Parks, Straßenränder, Kreisverkehre und Pflanzkästen der...

Kunert-Elf verteidigt Punktevorsprung

Grimma/Taucha. Was wurde wieder vor diesem Landesligaspiel alles gesagt und geschrieben: "gegen die tun wir uns immer schwer"; "Angstgegner";  "endlich den Bock umstoßen".Alexander Kunert war es vor dem Spiel egal welche Gedanken in irgendwelchen...

Update: VW knallt in Leitplanke

Grimma. Am Sonntagabend krachte es mal wieder auf der Autobahn 14.Zwischen Grimma und Klinga in Richtung Leipzig  kam aus bislang unbekannten Gründen ein VW von der Fahrbahn ab. Er krachte in die Leitplanke und...

Der Neubau der Autobahnbrücke ist von großem Interesse

Grimma. Kaum ein Bauvorhaben lockte so viele Bürgerinnen und Bürger in das Stadthaus, um einen Einblick in die Bauplanungsunterlagen zu erhaschen wie der Ersatzneubau der Autobahnbrücke über die Mulde.„Wir luden die Planer ein, damit...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here