Crash auf A14 mit fünf Verletzten löste Stauchaos aus

0
958
Symbolbild
Symbolbild

Mutzschen. Mittwochnachmittag kam es auf der BAB 14 in Richtung Dresden zu einem Unfall der für ehrhebliche Behinderungen im Berufsverkehr führte.

Ein Audi und ein Volvo waren die BAB 14 in Richtung Dresden unterwegs, als sie sich in Höhe des Kilometers 41,2 zwischen Mutzschen und Leisnig aus bisher noch ungeklärter Ursache seitlich berührten.

Hierauf geriet eines der Fahrzeuge in den Straßengraben und überschlug sich. Das zweite Fahrzeug blieb quer auf der Fahrbahn stehen, teilte die Polizei mit. Letzten Endes wurden fünf leicht verletzte Personen registriert. Die Grimmaer Feuerwehr kam zum Einsatz um auslaufende Betriebsmittel zu binden. Die Höhe des Gesamtsachschadens steht noch aus. Zeitweise staute sich der Verkehr bis Höhe der Abfahrt Klinga an. Sämtliche Umleitungsstrecken waren ebenfalls verstopft.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here