Schlaflose Nacht für Colditzer Kameraden

0
1194
In der Straße "Forsthof" eskalierte ein Streit im häuslichen Bereich Foto: Sören Müller

Colditz. Zwei Einsätze hielten die Colditzer Rettungskräfte auf Trapp.

Donnerstagabend eskalierte in einem Wohnhaus in der Straße „Forsthof“ ein Streit zwischen einem Mann und seiner Lebensgefährtin. In der Folge hatte der Mann „Verdünner“ im Haus verschüttet und drohte das Gebäude in Brand zustecken. Das konnte durch den Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und der Colditzer Feuerwehr unspektakulär und zügig verhindert werden. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

Gegen zwei Uhr rückten die Kameraden, mit Unterstützung der Bad Lausicker Drehleiter zum Bahnhof aus. Dort brannte es in einem leerstehendem Schuppen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein