Autobahnmeistereien rüsten sich zum Winterdienst

Symbolbild/pixabay

Sachsen. Verkehrsminister Martin Dulig hat am Donnerstag gemeinsam mit der Präsidentin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Doris Drescher, die Winterdienstabnahme in der Autobahnmeisterei Dresden-Nickern durchgeführt und sich bei den Kollegen vor Ort über die getroffenen Vorbereitungen und anstehenden Aufgaben informiert.

Zur Vorbereitung auf den Winterdienst rüsten die Autobahnmeistereien im Freistaat alljährlich im Oktober ihre Fahrzeuge um und schließen die Einlagerung von Streusalzvorräten ab. Ab dem 1. November bis zum 31. März befinden sich dann wieder alle Kollegen der Autobahnmeistereien in der Winterdienstbereitschaft und stehen im Dreischichtsystem auf Abruf, um bei Bedarf rund um die Uhr ausrücken zu können.

- Anzeige -

Unsere Straßenwärter übernehmen tagtäglich die Verantwortung für die Sicherheit auf den sächsischen Autobahnen. Sie tragen auch an Sonn- und Feiertagen dafür Sorge, dass der Verkehr auf den sächsischen Autobahnen Tag und Nacht störungsfrei rollen kann. Dass die Kollegen für die anstehende Winterdienstsaison bestens vorbereitet sind, davon konnte ich mir heute ein Bild machen. Ich wünsche den Kollegen vor allem unfallfreie Dienste und appelliere an alle Kraftfahrer, auf eine angemessene Fahrweise bei Schnee und Eis zu achten und Verständnis für den Winterdienst aufzubringen“, so Verkehrsminister Martin Dulig.

Das Revier der Autobahnmeisterei Dresden-Nickern auf der A 4 erstreckt sich vom Dreieck Nossen bis zum Dreieck Dresden-West. Zudem verantwortet sie die gesamte A 17. 29 Mitarbeiter tragen die Verantwortung für den ordnungsgemäßen und verkehrssicheren Zustand von rund 60 Kilometern Autobahnnetz, davon 17 Kilometer sechsstreifig, und 70 Brücken. Neben dem Winterdienst werden regelmäßig bei Streckenbefahrungen Fahrbahnzustand, Beschilderungen, Parkplätze und Rastanlagen sowie Regenrückhaltebecken auf ihren Zustand hin untersucht und wenn erforderlich instandgesetzt. Auch Baumschnitt und Grasmahd sowie die Pflege und Wartung der technischen Ausstattung gehören zum Arbeitsalltag der Straßenwärter. Zum Fuhrpark der Autobahnmeisterei gehören sieben Lkw, ein Geräteträger und fünf kleinere Fahrzeuge. Insgesamt lagert die Autobahnmeisterei Dresden-Nickern 2.200 Tonnen Salz.

- Anzeige -

Im Freistaat Sachsen werden von sieben Autobahnmeistereien derzeit ca. 550 Kilometer Bundesautobahn betreut. Hinzu kommen 12 Tank- und Rastanlagen sowie 49 Parkplätze mit WC. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat für diese Aufgabe knapp 220 Mitarbeiter sowie 54 LKW und neun Unimog im Einsatz. Für die Bundesautobahnen sind derzeit insgesamt ca. 26.600 Tonnen Salz eingelagert.

Der Taustoffverbrauch lag im Winter 2017/2018 bei 17.190 Tonnen, knapp 9000 Tonnen weniger als im Winter 2016/2017 benötigt wurden (26.070 t). Der bisher höchste Taustoffverbrauch seit 2007 wurde mit 55.810 Tonnen im Winter 2012/2013 verzeichnet.

- Anzeige -

Für die Bundes- und Staatsstraßen liegt die Aufgabe in der Verantwortung der Landkreise und kreisfreien Städte, denen die Straßenunterhaltung und -instandsetzung, zu der auch der Winterdienst gehört, seit 2008 übertragen wurde.

Noch mehr Nachrichten

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Grimma. Für die Europa-, Kreis- und Kommunalwahlen sucht die Stadtverwaltung Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für den Wahlsonntag, 26. Mai 2019.Insgesamt sind über 280 Ehrenamtliche nötig, um einen reibungslosen Ablauf in den 28 Wahllokalen und sechs Briefwahllokalen zu...

Grimma blüht auf: Stiefmütterchen läuten den Frühling ein

Grimma. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grimmaer Bauhofes haben begonnen, die Stadt fit für den Frühling zu machen.Tausende Frühblüher in kräftigem Gelb und Blau-Violett dekorieren 60 öffentliche Anlagen, Parks, Straßenränder, Kreisverkehre und Pflanzkästen der...

Kunert-Elf verteidigt Punktevorsprung

Grimma/Taucha. Was wurde wieder vor diesem Landesligaspiel alles gesagt und geschrieben: "gegen die tun wir uns immer schwer"; "Angstgegner";  "endlich den Bock umstoßen".Alexander Kunert war es vor dem Spiel egal welche Gedanken in irgendwelchen...

Update: VW knallt in Leitplanke

Grimma. Am Sonntagabend krachte es mal wieder auf der Autobahn 14.Zwischen Grimma und Klinga in Richtung Leipzig  kam aus bislang unbekannten Gründen ein VW von der Fahrbahn ab. Er krachte in die Leitplanke und...

Der Neubau der Autobahnbrücke ist von großem Interesse

Grimma. Kaum ein Bauvorhaben lockte so viele Bürgerinnen und Bürger in das Stadthaus, um einen Einblick in die Bauplanungsunterlagen zu erhaschen wie der Ersatzneubau der Autobahnbrücke über die Mulde.„Wir luden die Planer ein, damit...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here