Autobahnmeistereien rüsten sich zum Winterdienst

Symbolbild/pixabay

Sachsen. Verkehrsminister Martin Dulig hat am Donnerstag gemeinsam mit der Präsidentin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Doris Drescher, die Winterdienstabnahme in der Autobahnmeisterei Dresden-Nickern durchgeführt und sich bei den Kollegen vor Ort über die getroffenen Vorbereitungen und anstehenden Aufgaben informiert.

Zur Vorbereitung auf den Winterdienst rüsten die Autobahnmeistereien im Freistaat alljährlich im Oktober ihre Fahrzeuge um und schließen die Einlagerung von Streusalzvorräten ab. Ab dem 1. November bis zum 31. März befinden sich dann wieder alle Kollegen der Autobahnmeistereien in der Winterdienstbereitschaft und stehen im Dreischichtsystem auf Abruf, um bei Bedarf rund um die Uhr ausrücken zu können.

- Anzeige -

Unsere Straßenwärter übernehmen tagtäglich die Verantwortung für die Sicherheit auf den sächsischen Autobahnen. Sie tragen auch an Sonn- und Feiertagen dafür Sorge, dass der Verkehr auf den sächsischen Autobahnen Tag und Nacht störungsfrei rollen kann. Dass die Kollegen für die anstehende Winterdienstsaison bestens vorbereitet sind, davon konnte ich mir heute ein Bild machen. Ich wünsche den Kollegen vor allem unfallfreie Dienste und appelliere an alle Kraftfahrer, auf eine angemessene Fahrweise bei Schnee und Eis zu achten und Verständnis für den Winterdienst aufzubringen“, so Verkehrsminister Martin Dulig.

Das Revier der Autobahnmeisterei Dresden-Nickern auf der A 4 erstreckt sich vom Dreieck Nossen bis zum Dreieck Dresden-West. Zudem verantwortet sie die gesamte A 17. 29 Mitarbeiter tragen die Verantwortung für den ordnungsgemäßen und verkehrssicheren Zustand von rund 60 Kilometern Autobahnnetz, davon 17 Kilometer sechsstreifig, und 70 Brücken. Neben dem Winterdienst werden regelmäßig bei Streckenbefahrungen Fahrbahnzustand, Beschilderungen, Parkplätze und Rastanlagen sowie Regenrückhaltebecken auf ihren Zustand hin untersucht und wenn erforderlich instandgesetzt. Auch Baumschnitt und Grasmahd sowie die Pflege und Wartung der technischen Ausstattung gehören zum Arbeitsalltag der Straßenwärter. Zum Fuhrpark der Autobahnmeisterei gehören sieben Lkw, ein Geräteträger und fünf kleinere Fahrzeuge. Insgesamt lagert die Autobahnmeisterei Dresden-Nickern 2.200 Tonnen Salz.

- Anzeige -

Im Freistaat Sachsen werden von sieben Autobahnmeistereien derzeit ca. 550 Kilometer Bundesautobahn betreut. Hinzu kommen 12 Tank- und Rastanlagen sowie 49 Parkplätze mit WC. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat für diese Aufgabe knapp 220 Mitarbeiter sowie 54 LKW und neun Unimog im Einsatz. Für die Bundesautobahnen sind derzeit insgesamt ca. 26.600 Tonnen Salz eingelagert.

Der Taustoffverbrauch lag im Winter 2017/2018 bei 17.190 Tonnen, knapp 9000 Tonnen weniger als im Winter 2016/2017 benötigt wurden (26.070 t). Der bisher höchste Taustoffverbrauch seit 2007 wurde mit 55.810 Tonnen im Winter 2012/2013 verzeichnet.

- Anzeige -

Für die Bundes- und Staatsstraßen liegt die Aufgabe in der Verantwortung der Landkreise und kreisfreien Städte, denen die Straßenunterhaltung und -instandsetzung, zu der auch der Winterdienst gehört, seit 2008 übertragen wurde.

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild

Mutmaßlicher Dealer erwischt

Grimma. In den frühen Morgenstunden kontrollierten Polizisten in Grimma in der Bahnhofstraße einen 41-Jährigen.Schnell stellte sich heraus, dass sie den richtigen Riecher gehabt hatten. Der Kontrollierte hatte in einer Plastikdose mehr als zwei Gramm...

1,8 Millionen Aufrufe – Ausblick/Aufruf – Neuigkeiten rund ums Medienportal-Grimma

Das Jahr 2018 war auch für uns recht erfolgreich. Alle Zahlen rund ums Medienportal für 2019 gibts im Link! Außerdem ein Ausblick und wichtige Informationen für Vereine, Freizeitler etc. und Kritik.Portal in Zahlen 1,8 Millionen...

7 Titel für SV 1919 Schachnachwuchs

Grimma/Kitzscher. Kurz vor dem Jahresausklang wurden im Nachwuchsbereich in Kitzscher die Kreiseinzelmeister in den Altersklasse U8 bis U20 ermittelt.Dieser Wettkampf wurde gleichzeitig als Qualifikation für die Bezirkseinzelmeisterschaft im Februar 2019 in Grethen gewertet. Insgesamt...

Lichterfest im „Sprungbrett“

Grimma. Am Freitag, 25. Januar, laden das Team und der Elternrat der Kindertagestätte „Sprungbrett“ am Steingarten Groß und Klein zum traditionellen Lichterfest ein.„Ab 17.00 Uhr wollen wir es uns bei stimmungsvoller Beleuchtung mit Punsch,...
Symbolbild

Torsten Schultze übernimmt Führung der Polizeidirektion Leipzig

Leipzig. Torsten Schultze wird ab dem 1. Februar 2019 die Führung der Polizeidirektion in Leipzig übernehmen. Das hat das Kabinett heute in Dresden beschlossen und ist damit dem Vorschlag des Innenministeriums gefolgt. Der Führungswechsel...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here