50-Jähriger fährt „großes Loch“ in Einkaufsmarkt

0
822
Polizeifahrzeug
Symbolbild/pixabay

Zwenkau. Kleine Ursache, große Wirkung erzielte der Irrtum eines 50-Jährigen am Sonntag.

Er verwechselte das Bremspedal mit dem Gaspedal und rauschte deshalb mit seinem 5er BMW Touring gegen die Wand eines Zwenkauer Einkaufsmarktes. Der Aufprall war so heftig, dass in dieser ein großes Loch und sowohl am Einkaufsmarkt (10.000 Euro) als auch am Auto (ca. 15.000 Euro) ein erheblicher Schaden entstand. Der Fahrer aber hatte Glück im Unglück, er blieb unverletzt.