Muldental-Triathlon macht Grimma über die Grenzen bekannt

0
704
Quelle: Matthias Vogel

Grimma. Am 3. Juli findet zum 12. Mal der Muldental-Triathlon in Grimma statt. Konstant hat sich die Veranstaltung weiterentwickelt und gehört mittlerweile zu den renommiertesten Triathlonveranstaltungen im Land. Das betonen sowohl die Teilnehmer als auch der Dachverband, die Deutsche Triathlon Union, in zahlreichen E-Mails und Gesprächen. Insbesondere die Freundlichkeit und das Engagement der Helfer werden dabei immer wieder hervorgehoben. Ein beeindruckendes Bild ergibt sich, wenn man schaut, aus welchen Teilen Deutschlands und darüber hinaus die Teilnehmer zum Muldental-Triathlon anreisen. Die Starter aus Sachsen und Mitteldeutschland bilden den größten Teil, aber auch Teilnehmer vom nördlichsten Zipfel Itzehoe und von der westlichen Grenze aus Aachen oder aus Bonn und dem Ruhrgebiet sind in Grimma dabei. Zudem macht sich Grimma auch über die Grenzen der Republik einen Namen. Im vergangenen Jahr waren beim Muldental-Triathlon einige Teilnehmer aus den Niederlanden, Polen, der Ukraine, Großbritannien und Italien am Start. Sie alle nehmen ein sehr positives Bild von Grimma mit in ihre Heimat. Darüber hinaus profitieren durch die vielen Teilnehmer und Besucher des Triathlons auch die Hotels und Gaststätten der Stadt. Auch 2016 ist in Grimma zum Muldental-Triathlon ein ähnliches Bild zu erwarten. Mit einer gut organisierten Veranstaltung wollen die Ausrichter ein würdiges Triathlonfest feiern und damit erneut aktiv zum Imagegewinn der Stadt beitragen.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here