Vom Baukindergeld profitieren

1
258
Symbolbild

Ihr habt in diesem Jahr ein eigenes Zuhause für Ihre Familie gekauft oder gebaut und seid schon eingezogen? Oder ihr habt es bald vor? Dann könnt ihr vom Baukinder­geld profitieren.

Das Baukinder­geld ist ein staatlicher Zuschuss, der nicht  zurückge­zahlt werden muss. Der Zuschuss soll es Familien mit Kindern und Allein­erziehenden leichter machen, ein eigenes Haus oder eine Eigentums­wohnung zu finanzieren. Gefördert werden nach Angaben des Bundesinnenministeriums erstmalige Neubauten oder der Erwerb von Wohneigentum – rückwirkend zum 1. September. Voraussetzung ist allerdings, dass mindestens ein Kind unter 18 Jahren mit im geförderten Haushalt lebt. Wir haben dazu mit Claudia Lindner, Vermögensberaterin der Deutschen Vermögensberatung gesprochen:

Redaktion: Wie viel gibt’s?
Claudia Lindner: „Pro Kind und Jahr gibt es einen Zuschuss von 1.200 € über 10 Jahre hinweg, also insgesamt 12.000 € pro Kind.
Redaktion: Wer kann das Baukindergeld beziehen?
Claudia Lindner: „Familien und Alleinerziehende mit Kindern
Redaktion: Welche Einkommensgrenzen gibt’s?
Claudia Lindner: „Die Einkommensgrenze liegt bei maximal 75.000 € zu versteuerndes Einkommen plus 15.000 € pro Kind im Jahr.
Redaktion: Wann wird es ausbezahlt?
Claudia Lindner: „Ausgezahlt wird der Zuschuss einmal im Jahr

Weitere Informationen:
Büro für Deutsche Vermögensberatung
Claudia Lindner
Gerichtswiesen 29
04668 Grimma
Telefon: +49 3437 9498716
Fax: +49 3437 9489722
Claudia.Lindner.4806830@dvag. de

- Anzeige -

ANZEIGE

Anzeige

Ein Kommentar

  1. Ein sehr informativer Artikel zum Thema Baukindergeld. Wie ich aber jetzt woanders lesen konnte, soll dies nur bis 2020 angeboten werden. Wer sich dafür interessiert, sollte daher frühzeitig handeln, um noch auf diese Förderung zurückgreifen zu können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here