Sattelzug umgekippt

0
1049
Symbolbild/pixabay

Großsteinberg. In einer Kiesgrube zwischen Grethen und Großsteinberg ereignete sich Dienstagvormittag ein schwerer Arbeitsunfall.

Ein 61-Jähriger wollte seinen Sattelmuldenkipper entladen, wobei die Ladung wohl nicht so recht ins Rutschen kam. Daher gab er, den Schilderungen der Polizei nach, noch einmal kurz Gas und fuhr ein Stück nach vorn. Hierbei geriet er jedoch in eine Kuhle, woraufhin das Fahrzeug auf die rechte Seite kippte.

Die Gründe dürften darin liegen, dass der Fahrzeugschwerpunkt durch die aufgerichtete Mulde deutlich nach oben verlagert war und dass plötzlich ein Großteil der Ladung zur Seite rutschte. Der 61-Jährige erlitt mehrere Frakturen, weshalb er in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen werden musste. Die konkreten Prüfungen hinsichtlich Einhaltung arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen laufen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here