Schienenersatzverkehr weiterhin notwendig

0
556
Symbolbild/pixabay

Leipzig/Grimma. Aufgrund eines weiterhin erhöhten Krankenstands und der Urlaubszeit muss der Sonderfahrplan auf der Linie RB 110 bis Sonntag dem 19. August verlängert werden, teilte die MRB mit.

Der Sonderfahrplan für das Wochenende vom 18./19.08. wird Anfang nächster Woche veröffentlicht. Betroffen sind die zur halben Stunde verkehrenden Verbindungen auf der Strecke Leipzig Hbf. – Grimma ob. Bahnhof, die bei Hin- und Rückfahrten durch Busse ersetzt werden. Es werden alle Zwischenhalte mit Bus bedient. Bedingt durch den Schienenersatzverkehr mit Bussen kann es zu längeren Fahrzeiten in diesem Streckenabschnitt kommen. Die zur vollen Stunde verkehrenden Verbindungen Leipzig – Grimma – Döbeln werden nach Fahrplan mit Zug bedient.

Die Mitteldeutsche Regiobahn bedauert diesen Schritt sehr und entschuldigt sich bei allen betroffenen Fahrgästen. Aufgrund der bundesweiten Engpässe konnten keine weiteren Leih-Triebfahrzeugführer für die nun ausfallenden Fahrten akquiriert werden. Da die DB Netz AG vom 11. bis zum 12. August zwischen Leipzig Hbf. und Borsdorf (Sachs) eine Baumaßnahme durchführt, kommt es an dem Wochenende zu einer Erweiterung des Schienenersatzverkehrs zwischen Borsdorf und Grimma.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here