Sexualstraftat in Colditz aufgeklärt – Mutmaßlicher Täter gefasst

0
3169

Colditz. Am 8. Januar 2016 veröffentlichte die Polizeidirektion Chemnitz unter der Überschrift: „Colditz/Erlau – Polizei sucht nach sexuellem Missbrauchs eines Kindes Zeugen“ eine Pressemitteilung. Damals wurde ein 8-jähriges Mädchen auf dem Schulweg durch einen Unbekannten angesprochen und unter einem Vorwand in einen Lieferwagen gelockt. Das Kind hegte kein Misstrauen und stieg in das Fahrzeug ein. Während der anschließenden Fahrt berührte der als jung beschriebene Mann immer wieder das Mädchen unsittlich. Weil es jedoch eine längere Jacke trug, sich mit den Händen wehrte und auf dem Beifahrersitz sehr weit nach außen rutschte, gelang es dem Täter nicht, seine unsittliche Handlung zu intensivieren. Schließlich gab er der Forderung der 8-Jährigen nach, fuhr sie in die Nähe ihrer Schule (Zuständigkeitsbereich der PD Chemnitz) und ließ sie aussteigen. Nunmehr konnten die intensiven Ermittlungen durch die Kriminalpolizeiinspektion/Kriminalaußenstelle Grimma zum Abschluss gebracht und ein 21-jähriger Deutscher überführt werden. Anhand der Erkenntnisse zum Sachverhalt erfolgt eine Prüfung hinsichtlich des bestehenden Tatvorwurfes des versuchten sexuellen Missbrauchs von Kindern durch die Staatsanwaltschaft Leipzig.

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here