Radfahrerin schwer verletzt

0
3415
Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: Sören Müller

Grethen. Auf der S38 kam es am frühen Donnerstagabend zu einem schweren Unfall bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde.

Die Frau war mit ihrem Fahrrad aus der Straße „Am Mühlgraben“ in die Kreuzung zur S38 gefahren. Dabei übersah sie offenbar die Vorfahrt eines Citroen Transporters der in Richtung Grimma unterwegs war. Durch den Aufprall schleuderte das Rad mehrere Meter über die Straße und blieb schätzungsweise eingie Meter vor dem Transporter liegen.

- Anzeige -

Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Citroenfahrer blieb unverletzt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Für die Unfallaufnahme des Verkehrsunfalldienstes war die S38 voll gesperrt.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Strohballenbrand an der Autobahn

Seifertshain. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu einem Strohballenbrand nicht unweit der A38. Gegen 1 Uhr wurden die Feuerwehren aus der Gemeinde Großpösna alarmiert und das Tanklöschfahrzeug der Naunhofer Feuerwehr zur Unterstützung angefordert....

Dorffest in Großbothen

Großbothen. Was kann eine Dorfgemeinschaft besser zusammenführen und -halten als ein Fest mit Sport, Spiel und Unterhaltung? Diesen Gedanken trug der Ortschaftrat Großbothen in sich, als er gemeinsam mit verschiedenen Vereinen das Dorffest 725+ in...

11. Grechwitzer Wiesenfest

Grimma. Ein ganzes Dorf feiert. Am Wochenende 17. bis 18. August feiert der Grimmaer Ortsteil Grechwitz sein traditionelles Wiesenfest. Bereits zum 11. Mal wird auf dem Sportplatz ein vielseitiges Programm für Klein und Groß geboten:...

Neue Informationen zur Vergewaltigung in Wurzen bekannt

Wurzen. Am Dienstag wurde bekannt, dass ein Asylbewerber ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben soll. Nun sind neue Details bekannt geworden. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hatte  bisher bestätigt dass es in der Nacht vom 10.08.2018 auf den...

Kinderfänger in Großbardau?

Grimma/Großbardau. Montagabend ging ein Beitrag besorgter Eltern durchs Netz. Was ist dran? Dem Post zur Folge soll in der unmittelbaren Umgebung des Evangelischen Schulzentrum Muldental in Großbardau einen Vorfall gegeben haben. So hätten zwei Mäner...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here