Sektdusche! Drehleiterentführung? Ausbildung!

0
982
Sektdusche, Ordnungsamtchefin Katrin Werner bei der "traditionellen" Fahrzeugweihe

Grimma. Mit großem Aufwand wurden gestern die vier neuen Drehleitern übergeben (wir hatten berichtet) allerdings spielten sich auch noch unglaubliche Szenen so ganz nebenbei ab.

 

- Anzeige -
Innenminister Wöller hat Donnerstag mit den Oberbürgermeistern der Städte Borna, Grimma, Wurzen und Groitzsch vier Feuerwehr-Drehleitern an die Freiwilligen Feuerwehren übergeben

Kurz nach der offiziellen Übergabe der Grimmaer Drehleiter, griff Ordnungsamtsleiterin Katrin Werner zum Sektglas, allerdings nicht um sich selbst zu betrinken, sondern um das neue Fahrzeug, ja schon fast traditionell, zu „taufen“. Schon zur Übergabe des Löschfahrzeuges Ende 2016 lief das ähnlich.

Umgetauft…

Zum Schmunzeln sorgte ein ganz anderer Schabernack, denn Kleinbardau´s Wehrleiter Siegmund Jahn hatte gleich mal mit einem Magnetschild  das Grimmaer Wappen abgedeckt. An der Fahrertür der Drehleiter prankte in großen Lettern der Schriftzug „Feuerwehr Kleinbardau“, was aber durch die Kameraden mit viel Humor genommen wurde.

- Anzeige -
Jetzt heißt es üben üben üben….

Nach der Übergabe war für die Grimmaer Kameraden immer noch nicht Schluss. Zwei Einsätze waren schon seit Mittag abgearbeitet (Markisenrettung in Grimma Süd und Türöffnung in Döben), nun folgte aber noch der erste offizielle Dienst mit der neuen Drehleiter und die muss Stück für Stück jedem Kameraden vertraut gemacht werden. Wehrleiter Michael Grimm, appelierte auch an seine Kameraden, wenn möglich, freie Zeiten außerhalb des Ausbildungsdienstes zu nutzen. Dennoch wird noch einige Zeit vergehen, bis die neue Drehleieter erstmals zum scharfen Einsatz fährt. Am Donnerstagabend ging es jedenfalls schon wieder zum Einsatz, der Dritte, diesmla brannte ein PKW auf der Autobahn (wir hatten berichtet). Die Tage, bis die alte Dame, also die alte Drehleiter, in Rente geht, sind jedenfalls gezählt. Sie muss verschrottet werden, aus ökologischen und förderrechtlichen Gründen.

Neu und Alt, Baujahr 2018 und 1995

Noch mehr Nachrichten

2,9 Promille: BMW und Renault kollidierten in Köhra

Köhra. Der Fahrer (32) eines BMW befuhr die Lindhardter Straße. Beim Rechtsabbiegen auf die Leipziger Straße fuhr er einen zu großen Bogen und geriet deshalb auf die Gegenfahrbahn.Dort stieß er mit einem Renault Clio...

Heimatverein spendete für gute Zwecke

Großbardau. Der Heimatverein Großbardau spendete Überschüsse aus den Veranstaltungen im Zuge der 800-Jahrfeier an soziale Einrichtungen.Zur Eröffnung des Neubaus der Kindertagesstätte „Parthenzwerge“ erhielt der Kindergarten einen Scheck für die Anschaffung eines Außenspielgerätes. Auch die...

Grimma: Neue Baustelle auf der Wurzener Straße

Grimma. Der Trinkwasserkanal in der Wurzener Straße muß auf dem Streckenabschnitt zwischen Zufahrt Neue Muldebrücke und Friedrich-Oettler-Straße dringend instandgesetzt werden. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung im Zeitraum von Montag, 21. Oktober bis Mittwoch, 23. Oktober....
Symbolbild

„Geisterfahrer“ gefährdete andere Verkehrsteilnehmer bei Klinga und flüchtete –  Zeugenaufruf     

Klinga/Naunhof. Am Mittwochvormittag befuhr der Fahrer (48) eines Opel Corsa die BAB 14 von Grimma in Richtung Leipzig.An der Anschlussstelle Klinga bremste er den Pkw ohne ersichtlichen Grund sehr stark ab, scherte vom linken...

Lokalpatriot: Diverse Ungereimtheiten um Grimmas zweiten Anlauf  zur Altstadtbelebung

Grimma. Im März dieses Jahres stellte die Interessengemeinschaft „Altstadt beleben“ ihre Ideen und Projekte vor. Neben neuen Veranstaltungen und einem Wegeleitsystem war auch Gratiswerbung über soziale Kanäle im Gespräch. Jetzt läuft die Aktion an...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here