Subbotnik: Illegale Müllablagerungen nerven!

0
1005

Grimma. Wie in jedem Jahr fand in Grimma der Frühjahrsputz (Subbotnik) statt, bei dem alle Bewohner aufgerufen waren ihre Stadt etwas schöner zu machen.

Egal ob in Grimma, Großbothen, Kössern, Mutzschen, Zschoppach oder Dorna, in nahezu allen Ortsteilen wurden die Besen geschwungen und die Beteiligung war rege. Selbst der Bürgermeister half wie jedes Jahr mit, Ehrensache wie er sagt. Ihn ärgern aber die illegalen Ablagerungen, sogar Windeln werden im Wald entsorgt. „Jedes Jahr räumen wir den Dreck anderer weg.“ Die Schilder hat man vorallem dort aufgestellt, wo ständig Müll abgeladen wurde.

Zumindest ist es weniger geworden seit die Schilder stehen“  Die meisten Subbotnikteilnehmer kennen bereits ihren Einsatzort, die beräumten Flächen werden immer wieder zugemüllt und das nervt nicht nur die Stadtverwaltung.

Anzeige

So wurden auch auf dem Grimmaer Nicolaiplatz wieder Schaufenster geputzt, Straßengräben gesäubert oder das Gerätehaus in Mutzschen, Kössern oder Grimma und dessen Umgebungen vom Winterdreck befreit.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here