Innerhalb von drei Minuten: Kater im Tierheim ausgesetzt

0
757
Foto: Tierheim Oelzschau

Oelzschau. Sonntagabend erlebten die Mitarbeiter des Oelzschauer Tierheim eine dreiste Überraschung.

Kurz vor Schließung des Tierheimes am Sonntag, waren zwei Mitarbeiter in der Quarantänestation des Tierheimes, um dort die Luken zu schließen. Das Ganze hat nach Angaben des Tierheimes etwa drei Minuten gedauert und die Quarantäne ist direkt neben dem Vorraum im Eingangsbereich.

Diese drei Minuten hatten offenbar ausgereicht damit unbekannte Katzenbesitzer einen Katzenkorb inklusive eines Katers und ein Packen Futter auf die Stühle im Eingangsbereich unbemerkt ablegen konnten. Das Tierheim bittet nun um Mithilfe um die Besitzer aufzufinden.

Anzeige
Foto: Tierheim Oelzschau

Dieser hübsche und sehr zutrauliche rot-getigerte, kastrierte Kater saß in dem Katzenkorb. „Wir wissen nichts über sein Vorleben, Eigenheiten, mögliche Impfungen, Krankheiten oder dergleichen.“ Das Alter und alles weitere soll bei einem Tierarztbesuch geklärt werden.

Sollte jemand von Ihnen wissen wo so ein Kater bis Sonntag noch lebte und plötzlich weg ist  oder den Kater kennt, wir nehmen Informationen dazu gerne entgegen. Anhand des Kratzbrettes wäre evtl. zu vermuten, daß er bislang als Wohnungskatze lebte.

Kontakt: 
Tierschutzverein Leipziger Land e.V.
04579 Oelzschau
Straße der Freundschaft 62
Tel.: 03 43 47 – 81 6 33
Fax: 03 43 47 – 81 6 44

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here