25 Jahre Landesjugendfeuerwehr Sachsen – eine Erfolgsgeschichte

0
801

Sachsen/Leipzig. Sie sind der Nachwuchsfaktor der Feuerwehr, die über 12.000 Mitglieder der Jugendfeuerwehren in Sachsen. Am Wochenende wurden sie in den Belantis Freizeitpark eingeladen.

- Anzeige -

Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm hat die sächsische Landesjugendfeuerwehr als eine Erfolgsgeschichte bezeichnet. Auf der Festveranstaltung anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens im Freizeitpark Belantis verwies er zum einen auf die stetig steigenden Mitgliederzahlen, zum anderen auf die hervorragende Ausbildung, die weit über das Technische hinausgeht.„Die Jugendfeuerwehr schult Kinder und Jugendliche in einer Art und Weise fürs Leben, wie es sonst kein Hobby oder Verein kann. Hier lernt man, was Kameradschaftlichkeit und Miteinander bedeuten. Ohne die Jugendfeuerwehren sind die sächsischen Feuerwehren nicht denkbar. Hier üben die Helden von morgen“, so Staatssekretär Dr. Wilhelm.

Unterstützt wurde der Erfolg der Landesjugendfeuerwehr durch die 2008 ins Leben gerufene Kampagne „Helden gesucht“. Waren 2008 noch knapp 10.000 Mitglieder in der Landesjugendfeuerwehr registriert, konnten 2014 bereits rund 12.100 verzeichnet werden. Dazu kommen noch einmal 70 Kinderfeuerwehr-Gruppen. Damit liegt Sachsen auch im Ländervergleich weit vorn. Erfreulicherweise sind auch immer mehr Mädchen in der Jugendfeuerwehr organisiert. 2008 waren es noch 2.132, 2014 bereits 2.836.2010 wurde das Eintrittsalter in die Jugendfeuerwehr von 10 auf 8 Jahre gesenkt. Damit werden Kinder früh an die Feuerwehr gebunden und sind oft voller Begeisterung dabei. Außerdem gibt es die Kinderfeuerwehren als „andere Abteilung“, die bereits Kindern im Vorschulalter ganz spielerisch die Möglichkeit bieten, ein „kleiner Held“ zu sein.

- Anzeige -

Weitere Fakten zur Förderung der Landesjugendfeuerwehr:
Die bislang 400.000 Euro vom Freistaat jährlich wurden in diesem und im nächsten Jahr auf 600.000 Euro aufgestockt. 150.000 Euro davon werden zur Förderung von Projekten mit landesweiter Bedeutung eingesetzt. Zusätzlich erhalten die Gemeinden im Jahr 2015 erstmals eine Zuwendung von 20 Euro je Jugendfeuerwehrmitglied. Wichtiger Bestandteil der Förderung ist auch, dass die Landesfeuerwehrschule der Jugendfeuerwehr jedes Jahr während der Sommerschließzeit für eine Ausbildungswoche kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Quelle: Auszug PM Sächsisches Staatsministerium des Innern

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

FC Grimma „rockt“ die Oberliga

Grimma. Nach dem fulminanten Saisonstart mit Siegen gegen Bernburg und Inter Leipzig wollten die Kunert-Schützlinge auch am Samstag gegen den Regionalliga-Absteiger Oberlausitz Neugersdorf bestehen, und möglichst punkten.Was dann am Ende nach den 90 gespielten...

Kinderreitfest lädt zum Verweilen in Grimma ein

Grimma. Das Grimmaer Kinderreitfest ist eine Mischung aus Turniersport und Showunterhaltung.Am ersten Septemberwochenende, 7. und 8. September, erwartet die Besucher und die jungen Reiter auf den Böhl`schen Wiesen jede Menge sehenswerte Wettkämpfe, ein buntes...

Fußballclub Grimma sucht Fußball-Nachwuchs

Grimma. Der Fußballclub Grimma sucht für die G-Jugend Kinder aus den Jahrgängen 2013 und 2014.Interessenten sind herzlich eingeladen. Das Training findet montags und donnerstags, jeweils am Nachmittag, im Sportplatz- “Käfig” am Stadion der Freundschaft...

Großartige Kunst aus den Jugendhäusern Grimma und Nerchau

Grimma. Kinder aus den AWO Kinder- und Jugendhäusern Südpol in Grimma-Süd und East-End in Nerchau sind in diesen Sommerferien mit Künstlern des Kulturbahnhofs e.V. Markkleeberg kreativ geworden.„Im Südpol findet die Kunstprojektwoche bereits zum dritten...

Apfelernte 2019 eröffnet – Witterung erneut ungünstig – Ernte zum Teil verhagelt

Sachsen. Im Beisein von Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt ist am Freitag in Stolpen die Apfelernte in Sachsen offiziell gestartet worden.Leider müssen die Apfelerzeuger auch in diesem Jahr - und damit das dritte Mal in Folge...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here