Vb-Tief in Sachsen: Wetterlage und Entwicklung am Samstag

0
63858
Symbolbild/pixabay

Sachsen. Am Samstag kommt es auch in Sachsen zu viel Niederschlag, der Schwerpunkt hat sich allerdings deutlich verlagert.

Wie üblich bei diesen Vb-Wetterlagen bleibt die Vorhersage auch für die Experten oftmals bis zum letzten Tag spannend. Der Schwerpunkt der Niederschläge wird sich in  Süddeutschland abspielen. Für Sachsen bedeutet es, dass ab Freitagabend bis zum Samstagmittag länger anhaltender Regen der teils gewittrig durchsetzt sein kann auftritt. Laut DWD-Prognose können da um die 30 l/qm in 12 bis 18 Stunden zusammenkommen. Die Modellberechnungen für die Niederschlagsmengen in Sachsen haben sich damit deutlich entspannt! ABER!

Ab Samstagmittag kommt es bis in die Nacht zum Sonntag dann zu gebietsweisen Gewittern mit teils heftigem Starkregen zwischen 20 und 40 l/qm in einer Stunde (Unwetterbereich), Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) sowie kleinkörnigem Hagel.
Bei wiederholt über die gleichen Orte ziehenden Gewittern und das ist auch weiterhin die Gefahr, sind eng begrenzt zusammengefasst dort Regenmengen um 80 l/qm innerhalb weniger Stunden möglich.

Einordnung: Die große Hochwasserlage an der Mulde ist aus aktueller Sicht eher unwahrscheinlich, gleichwohl die Pegel natürlich auf die Regenmengen nach oben reagieren dürften. Ob Meldegrenzen dabei überschritten werden können ist noch nicht klar. Eine Einschätzung der Landeshochwasserzentrale wird für Freitagvormittag erwartet. Regionale Überflutungsgefahr vor allen an kleineren Bächen und Gewässern ist weiterhin im Hinblick auf die Gewitter nicht auszuschließen. Die Wetterlage sollte daher weiterhin aufmerksam verfolgt werden!

Aktuelle Warnung des DWD: Amtliche WARNUNG vor DAUERREGEN
Fr, 31. Mai, 20:00 – Sa, 1. Jun 13:00 Uhr
Es tritt Dauerregen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 35 l/m² erwartet. In Staulagen werden Mengen bis 45 l/m² erreicht.