Straße zu eng: Lkw rutscht auf Dorfstraße in den Graben

0
2960
Großweitzschen - Straße zu eng: Lkw kippt auf Dorfstraße in den Graben
Großweitzschen - Straße zu eng: Lkw kippt auf Dorfstraße in den Graben Foto: EHL Media

Großweitzschen/Gallschütz. Ein Lastwagen mit 20 Tonnen Stahlträgern ist am Montagmorgen im Großweitzschener Ortsteil Gallschütz verunglückt.

Nach ersten Angaben von vor Ort war der Fahrer des Lastwagens auf der Straße „Gallschütz“ ortsauswärts unterwegs, als ihm gegen 7.30 Uhr ein Schulbus entgegengekommen sein soll. Aufgrund der engen Straße versuchten demzufolge wohl beide Fahrer aneinander vorbeizufahren. Dabei befuhr der tonnenschwere Laster den Seitenstreifen, der jedoch aufgrund vorhergehenden Regens instabil war.

In der Folge kippte der Lkw, der eigentlich vom Handelshof Riesa zu einer benachbarten Schlosserei unterwegs war, in den Seitengraben. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bergung gestalte sich jedoch sehr schwierig. Ein Berge-Kran rückte an, um den Sattelzug aus dem Graben zu heben. Dies misslang jedoch im ersten Versuch, da der Schlepper aufgrund der Stahlträger-Ladung zu schwer war. Nun soll es beim zweiten Versuch klappen.