Start ins neue Jahr mit einem Auswärtsspiel bei den Binder Blaubären

0
253
Foto: Memofotografie

Grimma. Für die ESA Grimma Volleys ist die kurze aber wohlverdiente Winterpause schon wieder Geschichte.

Nach der ersten Trainingswoche wird es für die Mädels von Coach Jorge Munari wieder ernst im Punktspielbetrieb. Das erste Spiel des neuen Jahres, so gleich das letzte Spiel der Hinrunde, verschlägt den aktuellen Tabellenfünften aus Sachsen ins Ländle nach Baden  Württemberg, zu den Binder Blaubären TSV Flacht. Die Gastgeberinnen aus der Nähe von  Stuttgart, sind mit einer Wildcard der VBL in die neue 2.Bundesliga PRO gestartet und rangieren nach 10 Spielen, davon 3 Siege, auf dem 12.Tabellenplatz. Alle drei ihrer Siege erzielten die Spielerinnen von Head-Coach Nico Reinicke in eigener Halle, also sollten die ESA Volleys vorgewarnt und ab der ersten Sekunde hellwach sein.

Grimmas Teammanager Christian Beutler resümiert auf nachfragen. „Wir sind mit der Hinrunde sehr zufrieden unser Ziel war, ist und bleibt der Klassenerhalt und da sind wir auf einem sehr guten Weg. Aber die Rückrunde wird für viele Teams, auch unsere Mannschaft, nochmal ein hartes Stück Arbeit werden. Entscheidend wird sein, wie die Mannschaften mit der winterlichen Grippewelle und vielleicht bevorstehenden Verletzungen und Ausfällen zu  Recht kommen werden und wer den breiten Kader zur Kompensation hat! Wir werden die noch 13 bevorstehenden Spiele bis zum Saisonende hochkonzentriert angehen um umso zeitig wie möglich den Klassenerhalt perfekt zu machen und dann schauen wir von Spieltag zu Spieltag“

Beim TSV Flacht wird am 06.01.2024 um 19 Uhr das Match in der Heckengäussporthalle II in Weissach angepfiffen, Grimmaer Fans haben wie immer die Chance bei sport1extra.de im Livestream die Daumen zu drücken oder machen einfach mal einen kurzen Samstagsausflug in die Nähe von Stuttgart ins Ländle um ihre Lieblinge anzufeuern. Wir sind auch als WhatsApp-Kanal verfügbar —> zum Kanal