Verkehrsunfall unter Alkohol und Drogen verursacht

0
7824
Foto: © EHL Media

Leipzig. Am Samstagabend kam es zu einem schweren Unfall auf der B87.

Gestern Abend fuhr der 35-Jährige russische Fahrer eines Pkw Audi auf der Lützner Straße in Leipzig in westliche Richtung. Kurz vor dem Ortsausgang, in Höhe der Seestraße, kam er laut Polizei nach links von seinem Fahrstreifen ab und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Renault zusammen. In der weiteren Folge schleuderten beide Fahrzeuge in den Straßengraben.

Sowohl der Fahrer des Audis als auch die entgegenkommende Fahrerin (39) und deren Beifahrer (45) wurden verletzt und mussten zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von rund 20.000 Euro.

Zudem besteht der Verdacht, dass der 35-Jährige unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie Alkohol stand. Außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 35-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.