Muldentalkliniken: Podiumsdiskussion am Dienstag in Wurzen

0
1705

Wurzen. Die Wurzener Stadtratfraktion Bürger für Wurzen e.V. lädt zu einer Podiumsdiskussion zum Thema: „Wie geht es weiter mit den Muldentalkliniken unter dem Einfluss der Politik?“, ein.

Die Veranstaltung findet am 05.12.2023 um 19.00 Uhr im Mittagsgericht Wurzen, Friedrich Ebert-Straße 2a statt. Die Situation um die Muldentalkliniken beschäftigt das kommunale Unternehmen und die Menschen in der Region. „Dazu gab es auch einen Schlagabtausch zwischen den beiden Oberbürgermeistern Matthias Berger und Marcel Buchta.“ Beide monierten deutlich, dass eine gemeinsame Kommunikation nicht zu Stande komme.

„Mit dieser Veranstaltung wird die Verbindung geschaffen und geht darüber hinaus. In dieser öffentlichen Podiumsdiskussion wird auch die Perspektive der anderen Kommunen betrachtet. Denn die Muldentalkliniken sind seit langer Zeit überregionaler Grundversorger im Gesundheitswesen über Wurzen und Grimma hinaus. Die gemeinsame Diskussion ist ein gutes Mittel, die individuellen Vorstellungen und Meinungen respektvoll auszutauschen.“, heißt es in der gemeinsamen Einladung um den BfW-Vorsitenden Andreas Fricke und Fraktionschef Thomas Schumann.

Es müsse demnach gelingen, eine gemeinsame Strategie zum Erhalt der Kliniklandschaft im Alt Muldentalkreis zu erarbeiten und diese dann bis zum Kreistag zu tragen. „Durch die begrenzten Sitzplätze bitten wir Ihren Teilnahmewunsch vorher anzumelden. Mobiltelefon 0162-522 99 18 oder info@buerger-fuer-wurzen.de. „

Eingeladen sind die beiden Oberbürgermeister Matthias Berger aus Grimma und Marcel Buchta aus Wurzen. Ergänzt soll das Duo durch Bürgermeister Stefan Müller aus Trebsen und Karl-Matthias Schmiede, Kreisrat im Landkreis Leipzig und Aufsichtsrat der Muldentalkliniken. Auch die aktuelle Geschäftsführerin der MuldentalklinikenJulia Alexandra Schütte wurde demzufolge eingeladen.