Mann schießt in Zwenkau auf Polizisten

0
4292

Zwenkau. Am Montagnachmittag wurde die Polizei informiert, dass es bereits in der Nacht zum 17. Juli 2023 zu einer Bedrohungssituation im Zusammenhang mit einer Schusswaffe in Zwenkau gekommen sein soll.

Aufgrund dieser Erkenntnisse wurde durch die Ermittler der zuständige Bereitschaftsrichter informiert und durch diesen wurde eine Wohnungsdurchsuchung für den möglichen Aufenthaltsort des Tatverdächtigen (31, deutsch) angeordnet, heißt es seitens der Polizei. Ziel der Durchsuchung war es demnach weitere Straftaten zu verhindern.

Im Zuge der Vorbereitungen der Durchsuchung kam es laut Polizeiangaben zu einer Schussabgabe durch den 31-Jährigen auf zwei zivile Polizeibeamte. Durch die Geschosse wurde glücklicherweise niemand getroffen und somit keiner verletzt. Ob der Mann wusste, dass es sich um Polizeibeamte handelte, sei Gegenstand der Ermittlungen.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden eine Waffe und Munition aufgefunden und sichergestellt. Bei der Waffe handelte es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Luftdruckwaffe und bei der Munition um Gummigeschosse. Gegen den Tatverdächtigen wurden Ermittlungen eingeleitet. Die weiteren Hintergründe der Tat und des Ablaufs werden durch die Kriminalaußenstelle Grimma der Kriminalpolizei ermittelt.

Anzeige