Borna: Balkone in Brand geraten

0
2418
Foto: FF Borna

Borna. Am Sonntagmittag wurden die Feuerwehren aus Borna und Zedtlitz zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Thomas-Müntzer-Straße gerufen.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass ein Balkon in Vollbrand stand. Durch das „extreme Flammenbild“ breitete sich das Feuer bereits auf den Wohnraum und auf mehrere angrenzenden Balkone aus. Um eine weitere Ausbreitung und einer damit einhergehenden Gefahrensteigerung entgegenzuwirken, wurde ein massiver Löschangriff aufgebaut und die Brandbekämpfung laut Feuerwehr mit 3 Rohren durchgeführt.

Foto: FF Borna

Um ein schnelles Ergebnis zu erreichen, wurde dies im Innenbereich und auch mithilfe der Drehleiter im Außenbereich realisiert. Dank des schnellen Handelns, konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren, begannen wir mit der Restablöschung des Brandgutes. Hierzu wurde die Wärmebildkamera genutzt, um jegliches Glutnest aufzuspüren. Gleichzeitig wurde das Gebäude druckbelüftet, um die extrem giftigen Brandgase zu entfernen.  Nach ausgiebiger Kontrolle der betroffenen Bereiche konnte mit dem Rückbau und mit der Kräftereduzierung begonnen werden. Nach ca. 3 Stunden, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Ein Anwohner musste vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandwohnung ist laut Feuerwehr unbewohnbar. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.