Tödlicher Unfall auf GoKart-Bahn

0
14577
Foto: Sören Müller

Grimma. Ein 57-jähriger kam am Samstag nach einem Unfall in der GoKart-Halle trotz aller Reanimationsversuche ums Leben.

Gegen 22:30 Uhr war der Mann mit einem Kart auf der Strecke in der Halle unterwegs, als er plötzlich aus unbekannter Ursache ohne Fremdeinwirkung in die Reifenstappel knallte. Dabei wurde der Mann schwerverletzt und war nicht ansprechbar. Der Mann musste durch das Streckenpersonal und den Rettungsdienst reanimiert werden und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht, in dem er jedoch noch in der Nacht verstarb. Die Polizei hat noch am Abend umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Anzeige

Das verunfallte Kart wurde sichergestellt und die Obduktion durch die Rechtsmedizin angeordnet. „Von einem Fremdverschulden gehen wir derzeit nicht aus„, so Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig Uwe Voigt auf Anfrage. Möglicherweise hatte der Mann gesundheitliche Probleme die den Unfall auslösten. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here