50 Jahre Freundschaft SV Großbardau und TJ Sokol Breznik

0
682
Archivbild/Rolf Hofmann

Großbardau. Die Fußball-Freundschaft kennt keine Grenzen.

Der Zufall brachte den tschechischen Sportverein TJ Sokol Breznik und den SV Großbardau 1972 zusammen. 50 Jahre später besteht der Kontakt noch immer. Seit nunmehr drei Generationen hinweg tauschen sich die beiden Vereine jährlich aus. Im Jahr 2022 besteht diese Freundschaft nun seit 50 Jahren. Das möchte der SV Großbardau mit seinen tschechischen Freunden in Großbardau gebührend feiern. Die gut 20 Fußballer reisen am Sonnabend, 25. Juni 2022 an. Am Abend um 19.00 Uhr findet auf dem Sportplatz in Großbardau eine öffentliche Tanzveranstaltung im Festzelt statt.  Am Sonntag, 15.00 Uhr, messen sich die beiden Sportvereine auf dem Sportplatz im traditionellen Fußballvergleich. Am Abend werden alle das Gesehene und Erlebte im Zelt auf dem Platz auswerten. Für Speisen und Getränke und musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Montag, gegen 10.00 Uhr werden sich alle auf dem Sportplatz verabschieden, in der Hoffnung, dass noch einige Treffen folgen.

Hintergrund: Als am 16. April 1972 in Großbardau ein Freundschaftsspiel zwischen dem Traktor Großbardau und einer Mannschaft aus der damaligen CSSR TJ Sokol Breznik stattfand (Endergebnis 3 zu 3 Rückspiel am 14. Mai 1972), dachte wohl noch niemand daran, dass diese Freundschaft ein halbes Jahrhundert hält.

Anzeige

Großbardaus Sportvereinsvorsitzender Frank Bachran: „Einige Mannschaften aus der Muldentalregion nahmen mit Hilfe der Vermittlung der tschechischen Mannschaft von Mohelno freundschaftliche Beziehungen mit Teams aus der Nähe von Brno (Brünn) auf. Es war immer wieder ein Erlebnis nach Tschechien zu fahren. In den Geschäften wurde eingekauft, was es hier nicht gab. Autoersatzteile, Klempnerzubehör, Lampen und in Mengen Gläser mit Goldrand. Nicht zu vergessen sind die geselligen Abende. Inzwischen gibt es enge Freundschaften zwischen einigen Gastgeberfamilien. Als nach der Wende ein möglicher Freundschaftspartner aus den alten Bundesländern in Betracht gezogen wurde, war der Besuch einer Mannschaft aus Dortmund im Jahr 1990 nur ein kurzes Intermezzo.“

Die gegenseitigen Besuche zwischen den Sportlern aus Großbardau und Breznik erfolgen im Jahreswechsel-Modell. So hat es sich ergeben, dass die tschechischen Freunde in den „geraden Jahren“ nach Großbardau kommen. Dann, wenn die Europa- und Weltmeisterschaften im Fußball stattfinden.

Anzeige

Weitere Nachrichten