Erweiterung des RufBus-Angebotes in Colditz und Umgebung

0
382
Foto: RL GmbH, RufBus Colditz

Colditz. Das RufBus-Angebot der Regionalbus Leipzig GmbH in und um Colditz wird ab 1. Juli deutlich aufgewertet.

Das regionale Busunternehmen wird in Colditz insgesamt sechs und in der näheren Umgebung der Stadt eine neue Haltestelle in Betrieb nehmen. Damit verkehrt der RufBus künftig flexibel nach Fahrgastwunsch zwischen knapp 60 Haltestellen in der Colditzer Region.

Die Standorte der neuen Haltepunkte wurde vor allem mit Blick auf die Mobilitätsbedürfnisse der Fahrgäste ausgewählt, denn zu sämtlichen neuen Haltepunkten sind seit Betriebsaufnahme des RufBusses Wünsche aus der Bevölkerung und von Gewerbetreibenden beim Verkehrsunternehmen eingegangen.

Anzeige

So befindet sich die Haltestelle Colditz, Badergasse direkt am Ärztehaus „Kopfzentrum“ und kann zudem von den Beschäftigten des nahegelegenen Werks für Sporternährung genutzt werden. Mit der Haltstelle in der Wassergasse wird ein großer Einkaufsmarkt mit dem ÖPNV erreichbar.

Die Haltestelle Abzweig Waldbad ist eine klassische Neuerschließung und bindet pünktlich vor dem Beginn der Sommerferien das Freibad komfortabel und bedarfsgerecht das öffentliche Verkehrsnetz an. Das Wohngebiet in Thumirnicht erhält über den Aufbau eines zusätzlichen Haltepunktes eine Verdichtung des Haltestellennetzes, was für kürzere Wege zum ÖPNV sorgen wird. Ebenfalls neu ist die Haltestelle der Regionalbus Leipzig an ihrem eigenen Betriebsteil in Colditz. So soll die Erreichbarkeit der Servicestelle im Bushof erleichtert und eine Zugangsbarriere zum ÖPNV abgebaut werden. In der Servicestelle können die Kunden nicht nur Tickets kaufen, sondern sie erhalten hier auch Beratung zu ihrem persönlichen Abonnement und können dieses gleich abschließen oder aktualisieren lassen. Auch Fundsachen können hier abgeholt werden. In Podelwitz wird eine neue Haltestelle am beliebten und viel besuchten Wasserschloss eingerichtet. Damit ist nun auch dieses attraktive touristische Ziel in der Colditzer Umgebung mit dem ÖPNV erreichbar.

Die weiteren neuen Haltestellen verfolgen die gleiche Zielsetzung: Kurze Wege und leichter Zugang zum Öffentlichen Personennahverkehr für die Fahrgäste und damit eine bessere Erreichbarkeit der Ziele.

Anzeige

Wir freuen uns sehr, unseren Fahrgästen diese Erweiterung des Colditzer RufBusses anbieten zu können. Sie trägt den häufig geäußerten Wünschen von Einwohnerinnen und Einwohnern sowie von Gewerbetreibenden Rechnung und wird unseren erfolgreichen Stadtbusverkehr in Colditz noch attraktiver machen“, so der Geschäftsführer des Verkehrsunternehmens, Andreas Kultscher.

Der Stadtverkehr Colditz wurde im August 2020 durch Regionalbus Leipzig als RufBus-Linie 624 in Betrieb genommen. Seit der Inbetriebnahme kann das Verkehrsunternehmen stetig steigende Fahrgastzahlen auf dieser Linie verzeichnen. Die hohe Akzeptanz des Angebotes hat auch eine Erweiterung der Bedienungszeiten zur Folge. Der RufBus verkehrt nunmehr in den sächsischen Schulferien montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr. Die Bedienungspause in der Zeit von 12 bis 14 Uhr entfällt.

Auf der RufBus-Linie werden moderne Niederflurfahrzeuge für ein barrierefreies Ein- und Aussteigen eingesetzt. Die Fahrzeuge verfügen über Klimatisierung und freies WLAN. Die Buchung des RufBusses und der Ticketkauf können komfortabel mittels Smartphone in der ÖPNV-App „MOOVME“ erfolgen. Sie ist bis 30 Minuten vor dem Zeitpunkt des Fahrtwunsches möglich.

Alle Informationen zu diesem und weiteren Angeboten sind auch auf der Homepage des Verkehrsunternehmens unter www.regionalbusleipzig.de einzusehen bzw. stehen dort auch zum Download bereit. Das beinhaltet u. a. die Fahrpläne, Informationen zur Buchung des RufBusses sowie zu den Tarifen und Fahrwegen der Buslinien. Buchen kann man den RufBus natürlich auch über einen Link auf dieser Homepage. Es gelten auch auf den RufBus-Linien der Regionalbus Leipzig die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des MDV.

Anzeige