Schwere Gewitter: Unwettergefahr steigt am Freitag

0
2795
Foto: pixabay

Sachsen. Erst hochsommerlich, dann schwere Gewitter mit viel Regen möglich.

Am Donnerstag wird in Sachsen wohl die 30-Grad Marke erstmalig in diesem Jahr geknackt. Die Abkühlung erfolgt dann am Freitag. „Am Freitag nähert sich ein Gewittertief von Belgien. Dieses sorgt dafür, dass sich in einem breiten Streifen über der Mitte hohe Scherung und Gewitterenergie (CAPE) überlagern. Dies könnte eine massive Unwetterlage zur Folge haben.„, informieren die Wetterexperten von kachelmannwetter.com.

Quelle: Kachelmannwetter.com

Dabei können sich demnach größere Gewittercluster mit heftigem Starkregen, Orkanböen und Großhagel entwickeln. Vor allem an der Südseite, zur Heißluft hin, seien auch Superzellen möglich und auch die Tornadogefahr sei erhöht. Auch im Süden sind einzelne Schwergewitter möglich. Wie immer sei gesagt, es wird nicht jeden treffen.

Anzeige

Nützliche Links:
Kachelmann Stormtracking
DWD Warnungen

Anzeige

Weitere Nachrichten