Fahrraddieb gestellt

0
1601

Wurzen. Eine 37-jährige Frau wurde am Dienstagmorgen durch laute Geräusche in der Tiefgarage munter und schaute anschließend aus dem Fenster.

Sie sah eine unbekannte männliche Person an der Straßenecke vor dem Mehrfamilienhaus stehen. Sie weckte ihren Mann (39), der sich sofort in die Tiefgarage begab. Dort stellte er fest, dass versucht wurde, eine Kellerbox aufzubrechen und eine andere Kellerbox (Gemeinschaftsfahrradkeller) gewaltsam geöffnet wurde. Eine unbekannte männliche Person stand am Tiefgaragenrolltor und wollte die Tiefgarage gerade verlassen. Der 39-Jährige hielt den Mann mit dem Fahrrad fest. Dieser stürzte. Es kam zu einer Rangelei, in deren Folge der zunächst unbekannte Täter den Mann und seiner hinzukommenden Frau mit einem Schraubendreher drohte. Danach versuchte er zu flüchten, verlor den Schraubendreher und der 39-Jährige konnte den Mann festhalten.

Seine Frau informierte die Polizei, die auch schnell vor Ort war. In der Einfahrt lag ein schwarzes orangefarbenes Fahrrad. Dieses konnte einem Bewohner (46) des Hauses zugeordnet werden, der auch am Ort erschien. Er äußerte gegenüber den Beamten, dass sein Fahrrad mittels eines schwarzen Spiralschlosses im Gemeinschaftsfahrradkeller gesichert war. Dieses Schloss konnte im Rucksack des festgehaltenen Mannes aufgefunden werden. Es war zerschnitten. Bei dem Mann handelte es sich um einen 25-jährigen Wurzner. Die Tatortbereichsfahndung nach dem zweiten Komplizen verlief negativ. Die 37-jährige Frau und ihr Mann wurden leicht verletzt. Im Polizeirevier Wurzen wurden die Ermittlungen fortgesetzt Der 25-Jährige war bereits einschlägig bei der Polizei bekannt. In Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft stellte diese einen Haftantrag beim Ermittlungsrichter. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here