Bewegende Sicht auf das Hochwasserereignis 2002

0
5681
Foto: pixabay

Grimma. Am Donnerstag, dem 8. Juni, zeigt das MDR Fernsehen in seiner Sendung „Lebensretter“ um 20.15 Uhr einen Rückblick auf das Hochwasser im August 2002.

Dabei geht es primär um die Perspektive der Rettungskräfte und Helfer, deren Arbeit und Einsatz gewürdigt werden sollen. Es werden Geschichten von Menschen erzählt, die anderen in Notsituationen zu Hilfe kommen – selbstverständlich mit Respekt und der nötigen Rücksicht auf das Schicksal der Betroffenen.

Anzeige

Im Speziellen hat ein Fernsehteam die Feuerwehr Hohnstädt in den vergangenen Monaten mehrfach interviewt und begleitet. Zudem wurden Interviews mit Helfern und Oberbürgermeister Matthias Berger aufgezeichnet. Das Team drehte auch während der letzten Hochwasserübung für die Sendung.

Über das Format „Lebensretter“ mit Sven Voss: Das 45-minütige Magazin berichtet jeden Donnerstag über in Not geratene Menschen sowie ihre mutigen Ersthelfer und professionellen Retter. In den TV-Beiträgen werden reale Rettungsaktionen thematisiert. Damit die Zuschauer die dramatischen Ereignisse miterleben können, werden Aktionen an den Originalschauplätzen nachgestellt.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here